Stand: 21.07.2020 20:00 Uhr

Sechs Schwerverletzte bei frontalem Zusammenstoß

Auf der Landstraße bei Barth stehen zahlreiche Rettungsfahrzeuge und Sanitäter bei einem Unfallwrack. © NDR Foto: Sefan Tretropp
Zeugen des Unfalls konnten unmittelbar danach die Rettungskräfte alarmieren.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Barth und Löbnitz (Kreis Vorpommern-Rügen) sind sechs Menschen schwer verletzt worden. Darunter waren auch zwei Kinder und eine schwangere Jugendliche. Laut der ersten polizeilichen Ermittlungen stieß ein Auto aus der Region mit dem Wagen eines 61 und 68 Jahre alten Paares aus Leipzig in einer Kurve frontal zusammen. In dem einheimischen Auto saßen außer der 30 Jahre alte Fahrerin ein drei Monate altes Baby, ein fünf Jahre altes Mädchen sowie eine schwangere Jugendliche. Durch den Zusammenprall wurde der eine Wagen mehrere Meter weit auf ein Feld geschleudert.

Zeuge alarmierten sofort die Rettungskräfte

Zeugen des Unfalls verständigten sofort die Rettungskräfte. Daraufhin kamen zahlreiche Rettungswagen, mehrere Notärzte und zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die 30-Jährige blieb über längere Zeit in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste mit schwerer Technik befreit werden. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser in Greifswald, Stralsund und Rostock gebracht. Die Landstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Weitere Informationen
Ein Feuerwehrauto ist auf dem Weg zu einem Einsatzort in Kronskamp bei Laage verunglückt. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Unfälle bei Laage: Polizei sucht flüchtigen Autofahrer

Die Polizei sucht weiter nach dem Fahrer eines dunklen SUV, dem Fahrerflucht vorgeworfen wird. Ein Feuerwehrauto war am Montag auf dem Weg zu einem tödlichen Unfall bei Laage verunglückt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.07.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 130 neue Infektionen, 2.340 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. Dort ist der Inzidenzwert jetzt auf über 35 gestiegen. mehr

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

Landesregierung MV: Kontakte einschränken, Besuche vermeiden

Zudem wurden nach den Kabinettsberatungen Einzelheiten zum Winterwirtschaftsprogramm genannt. mehr

Schweinehälften werden in einem industriellen Fleischbetrieb verarbeitet. © NDR

Corona: Mehrere Ausbrüche im Kreis Ludwigslust-Parchim

Allein 21 der 51 Neuinfektionen im Landkreis sind beim Fleischverarbeiter Danish Crown in Boizenburg registriert worden. mehr

Mehrere Exemplare des Schwarzbuch der Steuerzahler liegen auf einem Tisch. © picture alliance Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Fünf Fälle von Steuerverschwendung aus MV in Schwarzbuch

Kritisiert wird unter anderem eine Ersatz-Eiche für 100.000 Euro und verlustreiches Luxus-Mineralwasser. mehr