Ein Scherenschnitt von fünf Personen, die sich an den Händen halten. © fotolia Foto: Syda Productions

Schwesig würdigt Ehrenamtliche

Stand: 05.12.2020 08:17 Uhr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat alle Menschen gewürdigt, die in Mecklenburg-Vorpommern ehrenamtlich aktiv sind. Sie alle hätten „unsere Anerkennung und unseren Respekt verdient“, so die Regierungschefin.

Am internationalen Tag des Ehrenamtes wurden in den vergangenen Jahren Engagierte auf einer großen Veranstaltung ausgezeichnet. Diese musste in diesem Jahr wegen der Corona-Einschränkungen verschoben werden. Schwesig hat stellvertretend für alle anderen Ehrenamtlichen zwei Engagierte in die Staatskanzlei nach Schwerin eingeladen. Toralf Herzog, seit zwölf Jahren im DRK-Kreisverband Nordwestmecklenburg vor allem im Bereich der Ausbildung von Ersthelfern und Rettungsschwimmern aktiv. Im Frühjahr hat er in kürzester Zeit ein Corona-Testzentrum in Grevesmühlen eingerichtet. Ebenfalls von Schwesig gewürdigt wird Uta Krause, die seit 14 Jahren die Telefonseelsorge in Schwerin mit rund 100 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet.

Bislang 2.000 Ehrenamtskarten beantragt

Seit dem Start vor vier Monaten haben unterdessen 2.000 Engagierte die Ehrenamtskarte des Landes beantragt. Das teilte die Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern mit. Mit dieser Karte erhalten Inhaber bei mehr als 100 Unternehmen und Einrichtungen Rabatte als Dankeschön für ihre Arbeit. 500 der Anträge kommen aus dem Landkreis Rostock. Nach früheren Angaben des Sozialministeriums sind in Mecklenburg-Vorpommern 43 Prozent der Bevölkerung ehrenamtlich engagiert.

Hilfe für Digitalisierung von Vereinen

Die im Sommer gegründete Bundesstiftung für Engagement und Ehrenamt mit Sitz in Neustrelitz bearbeitet derzeit mehr als 12.000 Anträge auf finanzielle Hilfen aus ganz Deutschland. 23 Millionen Euro kann die Stiftung vergeben, um Vereine und Verbände in Corona-Zeiten dabei zu unterstützen, sich eine digitale Infrastruktur aufzubauen.

Weitere Informationen
Das Bild zeigt die landesweite Ehrenamtskarte für Mecklenburg-Vorpommern. © Sozialministerium MV

Ehrenamtskarte eingeführt: Bisher 500 Anträge

MV hat die Ehrenamtskarte eingeführt. Bei rund 60 Unternehmen und Einrichtungen im ganzen Land gibt es damit Rabatte und spezielle Angebote. Bislang wurde sie rund 500 Mal beantragt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.12.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine FFP2 Maske und eine blaue OP-Maske liegen auf einem weissen Untergrund. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Opposition: Regierung muss bei Masken liefern

Die Landesreigerung von Mecklenburg-Vorpommern will mehr als zwei Millionen FFP2-Masken verteilen - doch wie genau, ist noch unklar. mehr

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern treffen sich die Abgeordneten treffen sich zu einer Sitzung und sitzen mit großen Abständen im Saal. © dpa Foto: Jens Büttner

Corona-Pandemie und neues Wahlgesetz im Landtag

Die anstehende Landtagswahl soll als reine Briefwahl organisiert werden können. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 26. Januar

Corona in MV: 381 Neuinfektionen, 15 weitere Todesfälle

Allein aus dem Kreis Ludwigslust-Parchim wurden 97 Neuinfektionen gemeldet. mehr

Jens Härtel, Trainer des FC Hansa Rostock © imago images / foto2press

Corona: KFC Uerdingen - Hansa Rostock am Sonnabend abgesagt

Nach positiven Corona-Tests befindet sich die Uerdinger Mannschaft in einer vom Krefelder Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne. mehr