Stand: 15.04.2020 05:56 Uhr

Schwesig für schrittweise Corona-Lockerungen

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) bei einer Fernseh-Ansprache © NDR Foto: NDR
Ministerpräsidentin Schwesig ist offen für eine schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen bei gleichzeitiger Absicherung. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich am Tag vor den Bund-Länder-Beratungen für einzelne Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ab kommender Woche ausgesprochen. "Wir sind offen dafür, wieder behutsam und Schritt und Schritt einzelne Dinge zu lockern und mit Begleitmaßnahmen zu schützen", sagte Schwesig am Dienstag nach Beratungen mit führenden Medizinern des Landes. Vorstellbar seien etwa größere Abstände und das Tragen von Mundschutz in bestimmten Situationen.

Das Erreichte nicht aufs Spiel setzen

Ihr sei wichtig, dass das Erreichte nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werde, so die SPD-Politikerin. Mecklenburg-Vorpommern weise bundesweit weiterhin die geringste Infektionsquote auf. "Ich bin zuversichtlich, dass wir weiter gesund durch die Krise kommen", sagte Schwesig.

Weitere Informationen
Eine Reihe von Tischen und Stühlen, die mit Absperrband abgesperrt sind. © dpa Bildfunk

Corona-Beratungen: Wirtschaft in MV macht Druck

Handel und Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern fordern eine schnelle Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen. Am Nachmittag berieten Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. mehr

Am zweiten Tag der 29. Hanse Sail starten Traditions- und Museumsschiffe zu Ausfahrten auf der Ostsee. © dpa Foto: Jens Büttner

Corona-Blog: Rostock sagt Hanse Sail ab

Die Hanse Sail wird in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Und: Politiker halten eine Lockerung der Beschränkungen nur schrittweise für möglich. Mehr Infos im Live-Blog. mehr

Bund und Länder beraten heute, wie es weitergeht

Heute wollen Bund und Länder über mögliche Lockerungen nach dem 19. April beraten. Schwesig würde es begrüßen, wenn es bundesweit einheitliche Lösungen gebe. In Mecklenburg-Vorpommern werde am Donnerstag im Kabinett über die weiteren Maßnahmen beraten. Anschließend werde ein konkreter Fahrplan vorgestellt.

Schwesig: Am 20. April wird nicht wieder alles öffnen

Den Vorschlag der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle/Saale, zunächst Grund- und Regionalschulen wieder zu öffnen, sieht Schwesig skeptisch. "Die Empfehlungen der Fachexperten sind sehr widersprüchlich." Man müsse behutsam vorgehen. Der Schutz der Bevölkerung habe oberste Priorität. Sicher sei jedoch, dass am 20. April nicht alles wieder geöffnet werde. "Es ist nicht möglich, dass alle Kinder wieder gleichzeitig in Kitas und Schulen gehen werden."

Wirtschaft in MV will schnelles Ende der Maßnahmen

In der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns wächst derweil die Hoffnung auf einen schnellen Ausstieg aus den Corona-Maßnahmen. Tourismusvertreter und der Handel wollen, dass die Einschränkungen für ihre Branche größtenteils aufgehoben werden. Zum öffentlichen Leben und seiner Normalisierung gehörten auch Restaurants und Cafés, sagte DEHOGA-Präsident Lars Schwarz. Sie sollten unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder öffnen dürfen. Der Handelsverband Nord erklärte, die Lebensmittelgeschäfte hätten in den vergangenen Wochen gezeigt, dass sie die Hygienevorschriften einhalten können. Das könnten auch alle anderen Geschäfte gewährleisten - auch sie müssten öffnen dürfen.

Diskussion um mögliche Maskenpflicht

Für Diskussionen hatte Schwesig am Wochenende mit ihrer Forderung nach einer Maskenpflicht für die Bevölkerung gesorgt. Ihrer Meinung nach könne es eine schrittweise Rückkehr zum öffentlichen Leben nur mit zusätzlichen Maßnahmen geben. Später präzisierte Schwesig nach Kritik der oppositionellen Linken ihren Vorstoß: Solange es in der Corona-Epidemie keinen Impfstoff oder Medikamente gebe, gehe es um das Einhalten bestimmter Regeln. Dazu gehöre für sie auch das Tragen herkömmlicher Alltagsmasken, etwa beim Friseur oder im öffentlichen Nahverkehr.

 

 

Weitere Informationen
Absperrband über Tischen und Stühlen vor einem Restaurant in der Innenstadt Hannovers. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wirtschaftsverbände hoffen auf Stufenplan

Wie weiter durch die Corona-Krise? Welche Öffnungsperspektiven gibt es? Darum ging es beim MV-Gipfel. NDR.de überträgt die Statements live. Video-Livestream

In einer Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Neuburg in Mecklenburg-Vorpommern erhalten zwei ältere Menschen die erste Corona-Schutzimpfung. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Hausärzte fordern Impf-Beteiligung in Brief an Schwesig

Mit dem Schreiben wollen die niedergelassen Ärzte offenbar den Druck auf den MV-Gipfel erhöhen. mehr

Landrat Stefan Kerth im Gespräch über die Impf-Vorwürfe gegen ihn.

Zwei Landräte und ein Stellvertreter vorab geimpft

Für den Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen, Kerth, könnte die Impfung ein juristisches Nachspiel haben. mehr

Schulkind trägt Maske

Regulärer Schulstart bis Klasse sechs in drei Regionen

In den Kreisen Rostock und Vorpommern-Rügen sowie in der Stadt Rostock gehen die jüngeren Kinder wieder regulär in die Schule. mehr

Robert Witt und Anna-Lou Beckmann moderieren den Online-Talk "NDR MV live: Lockern oder Lockdown - Wie weiter mit Corona?"

Wissenschaft rät zur Vorsicht beim Lockern

Bei NDR MV live haben Wissenschaftler und Politiker über ein mögliches Ende des Lockdowns diskutiert. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 23. Februar

Corona in MV: 206 Neuinfektionen, neun weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt jetzt bei 64,4. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.04.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Absperrband über Tischen und Stühlen vor einem Restaurant in der Innenstadt Hannovers. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wirtschaftsverbände hoffen auf Stufenplan

Wie weiter durch die Corona-Krise? Welche Öffnungsperspektiven gibt es? Darum ging es beim MV-Gipfel. NDR.de überträgt die Statements live. Video-Livestream