Stand: 03.06.2019 18:35 Uhr

Schwesig besetzt offene Spitzenposten

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat zwei offene Spitzenposten in der Landesregierung besetzt. Neue Bevollmächtigte beim Bund soll die SPD-Politikerin Antje Draheim werden. Als neuer Staatssekretär im Finanzministerium kommt der ehemalige SPD-Bundestagskandidat Heiko Miraß aus Vorpommern nach Schwerin.

Schwerinerin für Berlin

Beide Politiker sind vergleichsweise unbekannt, aber "Eigengewächse" der Landes-SPD. Draheim leitet die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen im SPD-Landesverband, sie ist Abteilungsleiterin im SPD-geführten Sozialministerium. Als Staatssekretärin und Bevollmächtigte soll sie Mecklenburg-Vorpommern im Bund vertreten, mit Berliner Themen ist die Schwerinerin bisher nicht verbunden worden.

Miraß folgt auf Geue

Der neue Finanzstaatssekretär Miraß leitet seit 2013 die Arbeitsagentur in Greifswald. Bei der Bundestagswahl ist er als SPD-Kandidat in Vorpommern gescheitert, er holte 13,9 Prozent, das ist Platz vier hinter CDU, AfD und linke. Für die CDU errang der Greifswalder Philip Amthor das Direktmandat. Mit finanzpolitischen Themen trat Miraß in der Vergangenheit nicht in Erscheinung. Miraß folgt auf den bisherigen Finanzstaatssekretär Heiko Geue (SPD), der neuer Chef der Staatskanzlei geworden ist. Draheim beerbt Bettina Martin (SPD), die jetzt als Bildungsministerin im Kabinett Schwesig fungiert.

Weitere Informationen

Martin soll neue Bildungsministerin werden

08.05.2019 05:30 Uhr

Die Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Bettina Martin, soll neue Bildungsministerin in MV werden. Sie übernimmt das Amt von Birgit Hesse, wenn diese Landtagspräsidentin wird. mehr

Staatskanzlei-Chef Meyer wird Brodkorb-Nachfolger

29.04.2019 17:00 Uhr

Der Chef der Staatskanzlei in Schwerin, Reinhard Meyer (SPD), wird neuer Finanzminister in Mecklenburg-Vorpommern. Der bisherige Amtsinhaber Mathias Brodkorb (SPD) war am Vormittag zurückgetreten. mehr

Finanzminister Brodkorb zurückgetreten

29.04.2019 13:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Finanzminister Mathias Brodkorb ist zurückgetreten. Als Begründung nannte er das zerrüttete Vertrauensverhältnis zu Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.06.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:58
Nordmagazin
03:31
Nordmagazin
02:10
Nordmagazin