Stand: 10.05.2020 16:35 Uhr

Schweriner Säulengebäude muss saniert werden

Das Bild zeigt das weiße Säulengebäude am Schweriner Markt. © Andreas Frost Foto: Andreas Frost
Das Schweriner Säulengebäude wurde 1785 als Markthalle eröffnet.

Das leerstehende Säulengebäude am Markt in Schwerin, eines der markantesten Häuser der Landeshauptstadt, muss aufwendig saniert werden. Ob es dennoch in diesem Sommer wiedereröffnet werden kann, ist ungewiss. Bei Untersuchungen fiel Fachleuten ein Feuchtigkeitsschaden auf. Möglicherweise ist das komplette Dach von Schwamm befallen, sagte ein Sprecher des zentralen Gebäudemanagements, das für das städtische Gebäude zuständig ist. Der genaue Umfang der Schäden muss noch untersucht werden. Die Kosten der Sanierung könnten nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro betragen. Das Geld ist bislang im Haushalt der Stadt nicht eingeplant und müsste nachträglich bewilligt werden.

Konzept sieht kleine Läden vor

Eigentlich wollten zwei neue Pächter das Säulengebäude demnächst mit neuem Leben füllen. Ihr Konzept sieht viele kleine Läden, Gastronomie und kulturelle Veranstaltungen vor. Ob sie damit beginnen können, während das Dach -  vielleicht schon im Sommer - saniert wird, soll in der kommenden Woche geklärt werden.

Kurzfristig als Museum genutzt

Das weiße Gebäude wurde ursprünglich als Markthalle gebaut und 1785 eröffnet. In den vergangenen Jahren wurden in ihm hingegen meist Cafés oder Restaurants betrieben. Nachdem der letzte Pächter vor zwei Jahren auszog, war das Säulengebäude auch als Standort für ein stadtgeschichtliches Museum im Gespräch. Als solches wurde es jedoch nur im Sommer 2019 kurzzeitig für eine Sonderausstellung genutzt.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.05.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Standort der MV-Werften in Warnemünde.

Nationale Maritime Konferenz: Branchentreff in Krisenzeiten

Wie sieht die Zukunft der maritimen Wirtschaft Deutschlands aus? Dazu debattieren in Rostock Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Video-Livestream