Stand: 27.10.2014 18:03 Uhr  | Archiv

Schwerin: Vier-Sterne-Hotel hat neuen Besitzer

Das frühere Crown Plaza Hotel am Bleicherufer in Schwerin. © picture-alliance Foto: Jens Büttner
Einst Crowne Plaza, dann Carat und nun Amedia: Das Hotel am Ostorfer See hat einen neuen Eigentümer.

Schwerins zweitgrößtes Hotel, das Carathotel am Ostorfer See, hat einen neuen Eigentümer. Es gehört seit Montag zur Amedia-Gruppe des Wiener Hotelentwicklers Udo Chistée. Dem Österreicher gehören bereits 13 Amedia-Hotels in Deutschland, Österreich und Tschechien. Das Vier-Sterne-Hotel in Schwerin soll sich in diese Kette einreihen - sowohl beim Design als auch beim Angebot.

Hotel wird umgebaut

Punkten will der neue Eigentümer vor allem mit umfangreichen und kostenlosen Unterhaltungs- und Kommunikationsangeboten. Internet, Telefon, W-LAN und Video sollen allesamt inklusive sein. Dafür wird das Hotel im laufenden Betrieb umgebaut. Es soll auch künftig als Vier-Sterne-Haus mit 100 Zimmern und knapp 180 Betten betrieben werden.

Weitere Mitarbeiter sollen eingestellt werden

Anders bei den Mitarbeitern: Mit dem Hotel hat der neue Besitzer auch die letzten acht verbliebenen Angestellten übernommen. Chistée schätzt, dass er 20 bis 25 zusätzliche Fachkräfte benötigen wird. Zudem will Chistée in Schwerin auch den Mitarbeitern seines im Winter geschlossenen Schlosshotels in Wendorf einen Job für diese Zeit anbieten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.10.2014 | 18:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hände tippen auf einem Notebeook.

Cyberangriff: Unternehmen zahlte Lösegeld nach Attacke

Laut Staatswanwaltschaft Rostock ist ein mittelständisches Unternehmen aus dem Landkreis Rostock betroffen. Dieses habe eine vierstellige Summe gezahlt. mehr