Stand: 17.06.2021 14:36 Uhr

Schwerin: Erneuter Fenstersturz eines Kindes

Nach dem zweiten Fenstersturz eines Kindes binnen weniger Tage in Schwerin hat die Polizei vor den Gefahren von Balkonen und offenen Fenstern gewarnt. Gerade während der heißen Tage sollten Kleinkinder nicht unbeaufsichtigt gelassen werden, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Am Vormittag war ein ein Jahre alter Junge aus dem offenen Fenster einer Wohnung im vierten Stock gefallen und hatte sich schwer verletzt. Die Polizei geht von einem Unfall aus, ermittelt aber auch wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Bereits am Dienstag war im selben Stadtteil ein Dreijähriger von einem Balkon im vierten Stock gestürzt. Der Junge ist inzwischen außer Lebensgefahr. | 17.06.2021 14:35

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann zieht eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. © picture alliance / SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfpflicht-Debatte: Tourismusbranche in MV in Sorge

Hotel- und Restaurantbetreiber warnen vor einer Impfpflicht. Rückendeckung erhalten sie von der Landesregierung. mehr