Schwerin: E-Scooter dürfen vorerst bleiben

Stand: 05.10.2021 17:24 Uhr

Der Rostocker E-Scooter-Anbieter "Moin" hatte in Schwerin 100 Roller aufgestellt - zunächst jedoch ohne eine Genehmigung der Stadt. Trotzdem dürfen die Roller erst einmal bleiben.

Die Stadt wolle verhindern, dass die Elektroroller überall stehen oder liegen bleiben, hieß es aus der Stadtverwaltung. Erst, wenn die Firma offiziell festgelegt hat, wo die Roller nach der Nutzung abgestellt werden dürfen, wolle die Stadt eine Sondergenehmigung erteilen.

Einigung: Roller dürfen erstmal bleiben

Der Schweriner Bauderzernent Nottebaum und einer der Geschäftsführer der Rostocker Verleihfirma "Moin" haben sich jetzt darauf geeinigt, dass der Verleih trotzdem erst einmal weiterlaufen darf - solange, bis die konkrete Vereinbarung steht. Auch in Wismar wollen Anbieter Leih-Roller aufstellen. Die Linken in der Wismarer Bürgerschaft wollen deshalb, dass die Stadt vorher mit dem Anbieter spricht - das hat die Bürgerschaft aber mehrheitlich abgelehnt. Die Verleihfirma soll nun wie in Schwerin eine Sondernutzung beantragen.

 

Weitere Informationen
Füße stehen auf einem fahrenden E-Scooter. © picture alliance / dpa Foto: Christoph Soeder

Tipps: Sicher unterwegs auf dem E-Scooter

Die Einführung der E-Scooter sorgt zunehmend für Probleme, Meldungen über Unfälle häufen sich. Was sollten E-Scooter-Fahrer beachten, um sicher unterwegs zu sein? mehr

Ein Mann fährt auf einem "E-Scooter". © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: HANS KLAUS TECHT

Was Sie über die neuen E-Scooter wissen müssen

Neuerdings gehören sie zum Bild auf unseren Straßen: Elektro-Roller, auch E-Scooter genannt. Was kosten sie, was können sie, wo dürfen sie fahren, was müssen Käufer beachten? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine KI-Wissenschaftlerin des Landeskriminalamt Niedersachsen arbeitet an Computerbildschirmen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Cyberangriff: Bürgerbüros in Westmecklenburg am Montag geschlossen

Nach der Attacke auf die Server eines IT-Dienstleisters prüfen Fachleute weiterhin, wie groß der Schaden ist. mehr