Stand: 28.07.2020 23:41 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Schulstart und Corona: Ministerinnen beantworteten Fragen

Mecklenburg-Vorpommern startet am 3. August als erstes Bundesland nach den Sommerferien wieder in das neue Schuljahr. Die Corona-Pandemie stellt Schüler, Lehrer und Erzieher in diesem Jahr vor große Herausforderungen. Dank niedriger Infektionszahlen soll nun für die Kinder wieder ein möglichst normaler Unterricht möglich werden. Bildungsministerin Bettina Martin und Sozialministerin Stefanie Drese (beide SPD) haben sich im Livestream Ihren Fragen zum Thema gestellt.

Schulstart in MV: Antworten von Drese und Martin

NDR 1 Radio MV - Der Tag -

In wenigen Tagen beginnt in MV die Schule unter Corona-Bedingungen. Bildungsministerin Bettina Martin und Sozialministerin Stefanie Drese (beide SPD) haben sich Fragen zum Thema gestellt.

3,15 bei 20 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Martin: So viel Bildung wie möglich

FAQ

Wie startet MV ins neue Schuljahr?

Ist es nicht sehr riskant, die Schulen wieder zu öffnen? Wie soll verpasster Schulstoff nachgeholt werden? Müssen Schulanfänger Masken tragen? Antworten finden Sie hier: mehr

Bildungsministerin Martin sagte zum Auftakt, man habe sich mit den Gesundheitsexperten, dem Gesundheitsamt und dem zuständigen Ministerium zusammengesetzt und genau abgewogen, was möglich sei. "Wir haben von Expertinnen und Experten einen Rahmen bekommen, in dem wir uns bewegen können. Um Sicherheit auf der einen Seite zu gewährleisten, aber andererseits auch so viel Bildung wie möglich. Wir müssen auch wieder zurück in die Schule mit den Kindern."

Wissenstests zum Schuljahresanfang

Es sei wichtig, verpassten Schulstoff nachzuholen, so Bildungsministerin Martin. In den ersten beiden Wochen des Schuljahres werde es deshalb Lernstandserhebungen geben. Dabei gehe es nicht um Noten, sondern darum, dass die Lehrkräfte wissen: "Wo stehen die Kinder, was haben sie verpasst, was müssen wir nacharbeiten, wo müssen wir Schwerpunkte legen?" Diese Daten, so Martin, würden auf Bundesebene evaluiert, damit die Kinder und Jugendlichen später im Schuljahr gut vorbereitet seien auf mögliche Prüfungen.

Schule in Corona-Zeiten: Das sind die Regeln

Nordmagazin -

Nach den Sommerferien soll der Unterricht an den Schulen wieder losgehen. Was sind die wichtigsten Punkte zur Schulorganisation und den Hygieneregeln? Ein Überblick.

2,5 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Krippen und Kindergärten: Notbetreuung endet

Mit Blick auf die Kitas im Land sagte Sozialministerin Drese, man habe schon vor den Ferien rund 85 Prozent der Kinder in den Einrichtungen gehabt - mit gutem Ergebnis. Die Kinder bräuchten eine Betreuung, das sei es, was beide Ministerinnen im Bildungsbereich antreibe. Die Notfallbetreuung ende Anfang August, die Erzieherinnen und Erzieher würden nun zu offenen und teiloffenen pädagogischen Konzepten zurückkommen, es gehe um so viel Normalität wie möglich. "Gerade bei den Kleinen in Krippe und Kita ist Abstand nicht einzuhalten und soll auch nicht eingehalten werden. Eine Erzieherin muss ein Kind auch umarmen dürfen, das ist ganz wichtig." Umso wichtiger sei es, dass die Kinder Hände waschen üben und Hygiene lernen.

Weitere Informationen

E-Learning und Co.: So sind Schüler sicher im Netz

01.08.2020 19:30 Uhr

Viele Schüler greifen im neuen Schuljahr vermehrt auf E-Learning-Angebote zurück. Für die Sicherheit reichen Verbote und Sperren nicht aus. Eltern und Kinder sollten die Online-Welt gemeinsam erkunden. mehr

Schulstart: 400 Lehrer in MV arbeiten nur von zu Hause aus

28.07.2020 17:00 Uhr

Rund 400 Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern stehen im neuen Schuljahr nicht für Präsenzunterricht in den Klassen zur Verfügung. Sie haben ein höheres Risiko, an Covid-19 zu erkranken. mehr

Recht auf Bildung umsetzen

Bildungsministerin Martin sagte dem NDR in Mecklenburg-Vorpommern: "Kinder haben ein Recht auf Bildung. Wir in Mecklenburg-Vorpommern haben die niedrigsten Infektionszahlen in ganz Deutschland. (…) Ich halte es für absolut wichtig, dass wir das Recht auf Bildung der Kinder umsetzen." Sollten sich Kinder anstecken, werde man gemeinsam mit den Gesundheitsämtern sofort reagieren, testen und entweder einzelne Gruppen in Schulen schließen oder auch eine ganze Grundschule. "Insofern ist das eine Abwägung von größtmöglicher Beschulung für die Kinder. Ich möchte noch einmal betonen: Wir müssen auch den Eltern die Möglichkeit geben, wieder einen planbaren Alltag zu führen, die Eltern müssen ja auch arbeiten." Sie halte das aktuelle Konzept für richtig und für durchführbar, so Martin weiter.

Archiv

Corona: Sieben Neuinfektionen, 937 Fälle insgesamt

08.08.2020 19:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind von Freitag bis Samstagnachmittag sieben Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 937 gemeldete Fälle. mehr

Erster Ostseestrand wegen Überfüllung gesperrt

08.08.2020 19:00 Uhr

In Zierow bei Wismar haben die Behörden am Sonnabend den Ostseestrand wegen Überfüllung für weitere Gäste gesperrt. Entsprechende Schilder am Ortseingang wiesen ankommende Gäste ab. mehr

Corona: Zwei weitere Lehrkräfte in Ludwigslust infiziert

08.08.2020 12:00 Uhr

Am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich zwei weitere Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. 205 Schülerinnen und Schüler werden getestet und müssen in Quarantäne. mehr

Corona: Goethe-Gymnasium Ludwigslust bleibt geschlossen

07.08.2020 15:00 Uhr

Vier Tage nach Beginn des neuen Schuljahres ist das Goethe-Gymnasium in Ludwigslust wegen eines Corona-Falls geschlossen worden. Eine Lehrerin hatte sich zuvor mit dem Corona-Virus infiziert. mehr

Aktuelle Videos
04:10
Nordmagazin
03:38
Nordmagazin
03:40
Nordmagazin

Hannes Ocik und der Traum vom Olympischen Gold

20.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Fliegender Bettenwechsel auf Usedom

18.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17
Nordmagazin

AIDAmar: Minikreuzfahrten ab August

18.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin

Corona: Vom Profisportler zum Hausmeister

17.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:49
Nordmagazin

Urlaubsverkehr: Die Renaissance des Autos

17.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin
01:05
Nordmagazin

Viele Corona-Fragen für Bürgerbeauftragten

16.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.07.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:07
Nordmagazin