Stand: 18.03.2019 12:55 Uhr

Schloss Ludwigsburg: Neues Nutzungskonzept vorgelegt

Die Deutsche Burgenvereinigung hat ein neues Nutzungskonzept für das Schloss Ludwigsburg vorgelegt. Demnach soll die Schlossanlage bei Greifswald zu einem Europäischen Herrenhauszentrum entwickelt werden.

Expertin: "Prädestinierter Ort"

Forschungszentren zu Architektur, Geschichte und politischer Bedeutung der Herrenhäuser und ihrer Anlagen gebe es in allen Ostsee-Anrainerstaaten. In Deutschland fehle so ein Zentrum bislang, sagt die Architekturhistorikerin Sabine Bock. Das Schloss Ludwigsburg sei ein prädestinierter Ort dafür. In Kooperation mit den Universitäten das Landes, dem Planungsverband Vorpommern, dem Pommerschen Landesmuseum und anderen Institutionen könnte eine Forschungsstelle für Herrenhäuser in Norddeutschland entstehen, die sich mit der systematischen Bestandsaufnahme und Bewertung der Anlagen beschäftigt. Außerdem könnten Sanierungs- und Nutzungskonzepte erarbeitet werden.

Eine Dauerausstellung und wechselnde Sonderausstellungen, Seminare und Workshops könnten Ludwigsburg zudem zu einem Touristenmagneten machen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.03.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), bei einer Pressekonferenz in Schwerin. © NDR Foto: NDR

Schwesig will "harten Lockdown" für MV

Die Politik will gegensteuern. Im Gespräch sind auch landesweite Ausgangsbeschränkungen, die schärfer kontrolliert werden. mehr