VIDEO: Michael Sack von der CDU im NDR Sommerinterview (22 Min)

Sack fehlt bei erstem Laschet-Auftritt in MV

Stand: 17.08.2021 12:42 Uhr

Es war eine Premiere für Armin Laschet: Am Montagabend absolvierte der Mann, der nächster Kanzler werden will, seinen ersten Wahlkampf-Auftritt in Mecklenburg-Vorpommern. An der Promenade in Kühlungsborn kam er mit Bürgern ins Gespräch und hielt eine kurze Wahlkampfrede. Einige Parteifreunde waren auch dabei - der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Michael Sack, aber fehlte.

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Dabei hatte ihn die Landespartei noch eigens zu dem Termin angekündigt. So wurde es nichts mit dem gemeinsamen Auftritt der beiden Spitzenkandidaten mit Ostsee-Flair und Bürgernähe. Auf den Bildern zu dem Termin lächeln neben Laschet dagegen Philipp Amthor, der wieder in den Bundestag will und Justizministerin Katy Hoffmeister, die für den Landtag kandidiert. Dass der Landesvorsitzende seinen Bundes-Parteichef und Kanzlerkandidaten nicht begrüßt, gilt in der Union als ungewöhnlich: Da gehört diese Begrüßung zum guten Ton.

Weitere Informationen
CDU in Mecklenburg-Vorpommern stellt Wahlplakate vor. © NDR Foto: Stefan Ludmann

CDU-Wahlplakate: Problem mit dem "Kleingedruckten"

Auf vielen Wahlplakaten fehlt der Hinweis auf den Urheber - das Impressum. Die CDU will die Angelegenheit nun juristisch prüfen lassen. mehr

Sack war bei IHK-Wahlforum

Sack begründete sein Fernbleiben mit Terminproblemen. Er habe am Montag an einem Wahlforum der IHK-Schwerin mit den Spitzenkandidaten teilgenommen. Er hätte da nicht mitten in der Runde sagen können, er gehe dann mal. Das hätte bedeutet, den anderen das Feld zu überlassen. Die Runde in Schwerin dauerte wohl länger als geplant. Als Sack dann später in Kühlungsborn ankam, da war der Laschet-Wahlkampf-Auftritt schon beendet, Laschet saß schon im Wagen. Es heißt in der CDU auch, der Laschet-Termin an der Ostsee sei von der Bundeszentrale kurzfristig eingeschoben worden, es sei für Sack ohnehin schwer gewesen, den Termin noch abzudecken.

Top-Termin läuft bei der CDU im Hintergrund

Dennoch: Alle andere Parteien haben in den vergangenen Tagen die ersten Auftritte ihrer Spitzenkandidaten für den Bund mit großem Tamtam und Medien-Rummel begleiten lassen. Sie waren stets ein erster Höhepunkt im Wahlkampfkalender. Die jeweiligen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl waren dabei und versuchten, ein Stück Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Bei der Union läuft dieser Top-Termin eher im Hintergrund ab, Sack gibt seinem Bundesvorsitzenden Laschet am Ende sogar eine Art Korb. Vermutungen, dass Sack einen Auftritt mit Laschet scheue, um nicht mit schlechten Umfragewerten in Verbindung gebracht zu werden, wird vehement widersprochen.

Müssen Wahlplakate nachbearbeitet werden?

Sack betonte auf Nachfrage von NDR 1 Radio MV, er freue sich, wenn Laschet im Land sei, und er freue sich auch auf weitere Termine. Wann die anstehen, ist noch offen. Dass es vorerst mit einem gemeinsam Auftritt der beiden Spitzenkandidaten - trotz Ankündigung - nicht geklappt hat, zeigt auch: Der Wahlkampf-Motor der Landes-Union scheint nicht ganz rund zu laufen. Ein Problem: Die Union hat keinen Landesgeschäftsführer, der den Wahlkampf organisiert. Der alte ist in Rente, ein neuer wurde nicht gefunden. Die CDU verlässt sich jetzt vor allem auf eine PR-Agentur aus Österreich - "campaigning bureau" heißt die. Der ist aber schon durchgegangen, dass alle Wahlplakate ein Impressum brauchen - also Name und Adresse des Verfassers nennen müssen. Diese Angaben müssen jetzt möglicherweise auf den Plakaten nachgeklebt werden. Es wäre ein ungeheurer Aufwand.

Weitere Informationen
Michael Sack von der CDU im Sommerinterview

CDU-Kandidat Sack im NDR Sommerinterview: Keine Koalition mit AfD

Der Spitzenkandidat der CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Michael Sack, erteilt der AfD eine klare Absage. mehr

Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Vor der Landtagswahl: Umfrage sieht SPD als größten Verlierer

Ministerpräsidentin Schwesig verliert laut Umfrage an Zustimmung, ihre SPD lässt Federn. Großer Gewinner sind die Grünen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.08.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schulbusunfall bei Plate © Kathinka Plathner Foto: Kathinka Plathner

Schulbusunfall bei Schwerin: Mehrere verletzte Kinder

Der Bus kam zwischen Plate und Sukow von der Straße ab und prallte gegen einen Baum: Fünf Schulkinder und ein weiterer Fahrgast wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. mehr