Rutschen die MV-Werften noch tiefer in die Krise?

Stand: 15.12.2020 04:34 Uhr

Die MV-Werften sorgen für neue Alarmstimmung in der Landespolitik. Kurz vor Weihnachten geht es um einen weiteren Rettungsversuch.

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Die Lage der angeschlagenen MV-Werften spitzt sich weiter zu. Am frühen Dienstagmorgen kommt der Finanzausschuss des Landtags zu einer erneuten Sondersitzung zusammen. Es geht offenbar um weitere Hilfen für das Unternehmen. Die Zeit drängt - zu einem ungewöhnlich frühen Termin kommen die Abgeordneten des Finanzausschusses um 7.30 Uhr im Plenarsaal zusammen. Das Gremium ist gefragt, wenn es um neue Hilfen für die Werften geht.

Zweifel an Werfteigner Genting

Weitere Informationen
In der Schiffbauhalle der MVWerften am Standort Stralsund arbeiten Mitarbeiter an der Luxus-Expeditionsyacht "Crystal Endeavor". © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

MV-Werften: Job-Abbau rückt näher

Der Mutter-Konzern Genting in Hongkong will auf den MV-Werften nach NDR Information bis zu 1.200 Jobs streichen. mehr

Möglicherweise muss das Land weiter ins Risiko gehen und den Werften Hilfen garantieren. Nach ersten Informationen ist das nötig, weil der Bund abgesprungen ist und den Bau neuer, kleinerer Kreuzfahrtschiffe der Universal-Class nicht absichern will. In Berlin scheinen die Zweifel am Werften-Mutterkonzern - Genting Hongkong - zu wachsen. Genting steckt weiter in Schwierigkeiten und kann möglicherweise die Sanierungsvorgaben nicht erfüllen. Dazu gehört auch, genügend Sicherheiten in Form von Geld bereitzustellen.

Mehr Geld aus Corona-Rettungsschirm?

Die Werften versuchen dennoch weiter, unter den Corona-Rettungsschirm des Bundes zu kommen. Der hat ihnen bereits gut 190 Millionen Euro zugesichert, um den Betrieb am Laufen zu halten. Insgesamt sind aber 575 Millionen Euro vorgesehen. An den drei Standorten Wismar, Rostock und Stralsund sind 3.100 Menschen beschäftigt. Nach bisher öffentlich gewordenen Plänen sollen 1.200 Stellen gestrichen werden.

Weitere Informationen
Impfung gegen das Corona-Virus © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona-News-Ticker: Impf-Hotline in Niedersachsen überlastet

Die Leitungen sind dem Ansturm nicht gewachsen, auch bei der Online-Buchung gibt es Verzögerungen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Das Vitanas-Pflegezentrum in Ueckermünde.

Corona in den Pflegeheimen: Immer mehr Infektionen

Die Lage in den Pflegeheimen bleibt angespannt. Das zuständige Landesamt meldete gestern seit Oktober mehr als 180 Todesfälle. mehr

Ein privater Sicherheitsdienst steht vor der Unimedizin Greifswald © dpa Foto: Stefan Sauer

Unimedizin Greifswald: Projekt untersucht Corona-Mutationen

Wissenschaftler wollen so herausfinden, welche Varianten es im Land schon gibt. Dafür wird ein Forschungszentrum aufgebaut. mehr

Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg, im NDR Studio

Corona in Altenheimen: "Wenn das Virus drin ist, ist es drin"

In MV sind insbesondere Altenheime von Corona-Ausbrüchen betroffen. Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Sternberg, spricht von einer "sehr angespannten Lage". mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 27. Januar

Corona in MV: 248 Neuinfektionen, zehn weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert in MV sinkt auf 100,3. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.12.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Vitanas-Pflegezentrum in Ueckermünde.

Corona in den Pflegeheimen: Immer mehr Infektionen

Die Lage in den Pflegeheimen bleibt angespannt. Das zuständige Landesamt meldete gestern seit Oktober mehr als 180 Todesfälle. mehr

Ein privater Sicherheitsdienst steht vor der Unimedizin Greifswald © dpa Foto: Stefan Sauer

Unimedizin Greifswald: Projekt untersucht Corona-Mutationen

Wissenschaftler wollen so herausfinden, welche Varianten es im Land schon gibt. Dafür wird ein Forschungszentrum aufgebaut. mehr

Simone Oldenburg, stellvertretende Parteivorsitzende der Partei Die Linke, spricht beim Bundesparteitag in Leipzig. © dpa picture alliance Foto: Britta Pedersen

Oldenburg soll Spitzenkandidatin der Linken werden

Die Linkspartei in MV will mit Simone Oldenburg an der Spitze in den Landtagswahlkampf ziehen. mehr

Ein Lkw mit ausgebranntem Führerhaus © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

B103 bei Güstrow nach Lkw-Unfall gesperrt

Der Lastwagen hatte während der Fahrt Feuer gefangen. Der Fahrer blieb unverletzt. mehr