Stand: 13.12.2019 06:45 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rügener Tourismuszentrale: Binz zahlt nicht mehr

Bild vergrößern
Bislang zahlte Binz mit 120.000 Euro jährlich am meisten in die Kasse der Tourismuszentrale ein, so die Stadtvertreter. (Archivbild)

Das Ostseebad Binz (Landkreis Vorpommern-Rügen) wird sich vorerst nicht mehr an der Finanzierung der Rügener Tourismuszentrale beteiligen. Die Einrichtung war vor fünf Jahren neu aufgestellt worden, um für die Insel national und international zu werben. Nun möchte Binz mit anderen Gemeinden über eine Neuausrichtung der Tourismuszentrale beraten.

"Wenig dabei herumgekommen"

Der Slogan "Wir sind Insel" ist weithin bekannt. Ansonsten sei aber zu wenig dabei herumgekommen, so die Binzer Gemeindevertreter. Außerdem sei ärgerlich, dass es in den vergangenen fünf Jahren nicht gelungen sei, weitere Kommunen der Insel als Gesellschafter zu gewinnen. Bislang zahlten die Binzer mit rund 120.000 Euro jährlich am meisten in die Kasse der Tourismuszentrale ein.

Binz will nicht mehr für Tourismuszentrale zahlen

Nordmagazin -

Das Ostseebad Binz steigt aus der Finanzierung der Rügener Tourismuszentrale aus. Die Gemeinde steuerte bisher am meisten Geld bei. Andere Seebäder sehen die Entscheidung kritisch.

2,84 bei 19 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Grundsätzliche Neuausrichtung angestrebt

Aus der Kasse der Tourismuszentrale werden Werbeaktionen für die Insel und die Entwicklung neuer Geschäftsbeziehungen und gemeinsamer Qualitätsmaßstäbe finanziert. Die Binzer wollen nun mit den anderen Gesellschaftern - den Seebädern Sellin, Göhren und Baabe sowie den Städten Putbus und Sassnitz - über eine grundsätzliche Neuausrichtung und Struktur der Tourismuszentrale beraten.

Weitere Informationen

Tourismustag in Rostock: Neues Rekordjahr verkündet

21.11.2019 16:00 Uhr

Beim Deutschen Tourismustag in Rostock hat die Branche ein Rekordjahr verkündet. Außerdem wurde der Deutsche Tourismuspreis vergeben - der zweite Platz geht nach Wolgast. mehr

Kurabgabe in MV: Tagesgäste sollen zahlen

05.07.2019 05:00 Uhr

Ueckermünde hat eine Kurabgabe auch Tagesgäste beschlossen. Tourismusexperten fordern landesweite Regeln, doch nicht alle Komunnen können sich die Kassenautomaten leisten. mehr

Nach Urteil zur Kurtaxe Gesetzesänderung gefordert

20.06.2019 16:10 Uhr

Einer Gerichtsentscheidung zufolge müssen auch Tagesgäste Kurabgaben zahlen. Kommunalpolitiker und Tourismusverbände fordern eine Anpassung des Kommunalabgabengesetzes. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.12.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:43
Nordmagazin
01:36
Nordmagazin