Aus dem ausgebrannten Gebäude fließt aus Fenstern und Türen der Löschschaum der Feuerwehr. © NDR Foto: Nicolas Bernhard, NDR

Rügen: Großer Schaden durch Feuer in Ferienwohnungen

Stand: 11.04.2021 11:56 Uhr

Im Südosten Rügens ist am Sonnabend eine Scheune mit Ferienwohnungen komplett abgebrannt. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf bis zu eine halbe Million Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Das Feuer war am frühen Sonnabendmorgen in Groß Zicker (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf der Halbinsel Mönchgut ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Ein Nachbar hatte die Flammen wenig später entdeckt und den Notruf gewählt. Zwei Menschen, die noch in der Nacht vom Rettungsdienst wegen Verdachts auf Rauchvergiftung behandelt worden waren, seien inzwischen wieder wohlauf, hieß es. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag.

Zwei Meter hoher Teppich aus Löschschaum

Die Polizei schließe sowohl eine fahrlässige Brandstiftung als auch einen technischen Defekt nicht aus, sagte ein Sprecher. In der ehemaligen Scheune waren Lagerräume und Ferienwohnungen untergebracht. Sie ist bis auf die Grundmauern abgebrannt. Zeitweise türmte sich der Löschschaum bis zu zwei Meter hoch. Auch angrenzende Häuser sind durch die starke Hitzeentwicklung beschädigt worden, zum Beispiel Dächer und Fenster. Deshalb schätzt die Polizei den Schaden auf mittlerweile bis zu 500.000 Euro. Am Montag wird sich ein Gutachter die Ruine genau anschauen und dann nach der Ursache für das Feuer suchen.

Weitere Informationen
In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Alt Tellin: Mehr als 55.000 Schweine fielen Großbrand zum Opfer

Nach Angaben des Betreibers der abgebrannten Schweinezuchtanlage konnten nur rund 1.300 Tiere gerettet werden. mehr

Aus einem abgebrannten Ferienhaus ragen die abgebrannten Dachbalken in die Höhe. Vor dem Haus liegt heruntergerissenes Reet, auf der Straße steht ein Feuerwehrauto. © Dörte Rochow Foto: Dörte Rochow

Karlshagen: Ferienhaus mit Reetdach geht in Flammen auf

Das Ferienhaus war unbewohnt - verletzt wurde niemand. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.04.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 13. Mai 2021

Corona in MV: 173 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt bei 71,9. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr