Stand: 06.02.2020 20:53 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostocker Zoo plant neue Robbenanlage

Eine Robbe legt ihren Kopf aufs Eis © NDR Foto: Ralf Korf aus Rostock
Der Zoo in Rostock will ein neues Zuhause für seine Robben bauen.

Der Rostocker Zoo plant für dieses Jahr gleich mehrere Bauvorhaben. Dazu gehört eine neue Robbenanlage für knapp sieben Millionen Euro. Deren Architektur im Aquarium-Design wird aktuell noch geplant, wie es heißt. Alle anderen Vorhaben sollen bereits in diesem Jahr fertig sein. Dazu gehören eine begehbare Vogelvoliere, eine Luchsanlage, die Neugestaltung des Außenbereichs für Menschenaffen am Darwineum und mehrere Spielplätze.

VIDEO: Rostocker Zoo plant mehrere Bauvorhaben (2 Min)

Mitglieder des Zoovereins engagieren sich ehrenamtlich

Die Stadt und das Land unterstützen die Vorhaben finanziell. Außerdem engagieren sich die 250 Mitglieder des Zoovereins ehrenamtlich. Derzeit errichten sie eine Schauanlage für europäische Sumpfschildkröten. Im vergangenen Jahr wurden 7.000 freiwillige Stunden geleistet. Im Laufe des Jahres will der Zoo einen Masterplan für drei neue Großprojekte vorlegen, die bis zum Jahr 2040 realisiert werden sollen. Im Rostocker Zoo leben derzeit 4.200 Tiere 430 verschiedener Arten. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 650.000 Besucher in "Europas besten Zoo", so eine offizielle Anerkennung.

Weitere Informationen
Ein Seehund an einem Wasserbecken.

Seehund-Baby im Rostocker Zoo getauft

Im Rostocker Zoo ist am Freitag ein Seehund-Jungtier auf den Namen "Lotte" getauft worden. Auch die Namensgeberin Anika Zielinski aus Jörnsdorf war mit dabei. mehr

Ein Seebär im Rostocker Zoo. © Zoo Rostock Foto: Zoo Rostock

Rostocker Zoo bekommt neue Robbenanlage

Der Rostocker Zoo soll eine neue Robbenanlage bekommen. Mit der rund sieben Millionen Euro teuren Anlage sollen die Bedingungen für Tiere und Besucher besser werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.02.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocks Jan Löhmannsröben jubelt nach seinem Tor. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Starker Start: Rostock dreht gegen Duisburg das Spiel

Dem FC Hansa Rostock ist in der Dritten Liga ein Auftakt nach Maß gelungen. Die Norddeutschen gewannen am Sonnabend ihr Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten MSV Duisburg. mehr

Die Designerin Heike Burgemann sitzt in ihrem Atelier in Brandenburg.

"Dann hab' ich mich da rein gestürzt"

1990 steckt Heike Burgemann mitten in ihrem Studium in Heiligendamm. Neuland heißt für sie: Eine andere Arbeitswelt - im Westen. Nicht alle haben dort auf die "Ossi-Studentin" gewartet. mehr

Mädchen beim Corona-Test © Universitätsmedizin Rostock Foto: Universitätsmedizin Rostock

Rostock-Lichtenhagen: Sechs neue Corona-Fälle

In Rostock haben sich im Zusammenhang mit den Coronavirus-Infektionen an der Hundertwasser-Schule sechs weitere Menschen infiziert. Darunter ist ein Kind, das in der Stadt eine Kita besucht. mehr

Die Nikolaikirche von Anklam © dpa Foto: Stefan Sauer/dpa

Ikareum: Bund könnte Fördergelder geben

Kulturstaatsministerin Grütters hat eine Förderung des Bundes für den Umbau der Nikolaikirche in Anklam zum Ikareum in Aussicht gestellt. Dazu müsse sich aber noch Einiges bewegen. mehr