Eine Erzieherin liest mit Zwillingen ein Buch in einer Kindertagesstätte © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Rostock will mehr Personal für Kinderbetreuung

Stand: 02.07.2021 16:18 Uhr

Nachdem Elternräte eine Erhöhung des Personalschlüssels in Rostocker Kindertagesstätten gefordert haben, hat die Stadtverwaltung jetzt reagiert. Die Satzung zur Kinderbetreuung soll angepasst werden.

Aus einer Beschlussvorlage des Sozialsenators Steffen Bockhahn (Die Linke), die dem NDR vorliegt, geht hervor, dass der Betreuungsschlüssel in Krippen und Kitas deutlich erhöht werden soll. Zuvor hatten Eltern und Gewerkschaften in einem Bürgerbegehren mehr als 8.000 Unterschriften gesammelt, um in Rostock unter anderem 100 zusätzliche Krippenstellen zu schaffen.

Aktuelle Kita-Satzung für Rostock muss angepassst werden

Ausgangspunkt für die neuen Überlegungen ist der Umstand, dass die aktuelle Satzung der Hansestadt Rostock nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht und zudem den neuen Regelungen des Kindertagesförderungsgesetzes MV widerspricht. Laut Satzungsentwurf dürften im Kindergarten künftig nicht mehr 18 Kinder ab drei Jahren von einer Erzieherin oder einem Erzieher betreut werden, sondern nur durchschnittlich 15. Außerdem sieht der Entwurf vor, dass auch in den Krippen in Gruppen mit sechs Kindern mehr Personal zum Einsatz kommen muss. Für Rostock sind 1,37 Erzieherinnen und Erzieher für sechs Kinder geplant. Eine Bertelsmann-Studie empfiehlt dagegen, dass eine Person nur halb so viele, nämlich drei Krippen-Kinder, beaufsichtigen sollte.

164 neue Erzieherinnen und Erzieher benötigt

Da für den Betreuungsschlüssel auch wesentlich mehr Urlaubs-, Fortbildungs- und Krankentage für Erzieherinnen und Erzieher berücksichtigt werden, müssen in der Folge 164 neue Stellen in Krippen, Kindertagesstätten und Horten in Rostock geschaffen werden. Die Mehrkosten von 9,5 Millionen Euro müssten sich das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Hansestadt Rostock teilen. Der vorliegende Entwurf muss jetzt allerdings noch den Finanz- und Jugendhilfeausschuss passieren, bevor die Bürgerschaftssitzung am 18. August 2021 darüber abstimmen kann.

Weitere Informationen
Spielzeug hängt in einer Kita. © dpa-Bildfunk

Mehr Personal für die Krippen in Rostock und im Landkreis?

Mehr als 14.000 Unterschriften sind für das Vorhaben zusammengekommen, das Krippenpersonal in Rostock aufzustocken. mehr

Der Schatten von Vater und Kind fällt auf eine bunt mit Händen bedruckte Wand © dpa-Bildfunk Foto: Peter Kneffel/dpa

Kitas zu voll in Rostock - Kritik vom Senator

Mehr als die Hälfte der Kita-Kinder in Rostock ist in der Notbetreuung. Die Stadt prüft nun, ob sie schärfere Zugangsregeln erlassen kann. mehr

Die Kinder aus einer Kita in Rostock strecken die Arme in die Höhe.
3 Min

Rostocker Kita "Sonnenkinder" bekommt Deutschen Kita-Preis

Überzeugt hat die Jury vor allem, dass die Kinder in der Einrichtung der Stadtmission viel mitbestimmen können. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stralsund: Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, und Armin Laschet (CDU), Unions-Kanzlerkandidat, stehen bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in der Hansestadt auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Merkel, Laschet und Sack warnen vor Rot-Rot-Grün in Bund und Land

Das Spitzentrio der CDU warb bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in Stralsund kurz vor den Wahlen am Sonntag um Stimmen. mehr