Stand: 16.12.2018 10:31 Uhr

Rostock bleibt Kreuzfahrthafen Nummer eins

Bild vergrößern
206 Kreuzfahrtschiffe haben in diesem Jahr Rostock angelaufen - Rekord. (Archivbild)

Die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostock und Warnemünde geht am Sonntag mit dem Anlauf des letzten Schiffes zu Ende. In der Hansestadt wurden in diesem Jahr so viele Passagiere abgefertigt wie in keinem anderen deutschen Hafen. Das letzte Kreuzfahrtschiff der Saison ist die "Albatros". Das 178 Meter lange Schiff kommt aus Kopenhagen und gehört eher zu der kleineren Kategorie.

Knapp vor Hamburg, deutlich vor Kiel

Es ist der 206. Anlauf in diesem Jahr. So viele gab es nie zuvor in Warnemünde beziehungsweise im Rostocker Überseehafen. Insgesamt sind an beiden Standorten in diesem Jahr 923.000 Passagiere an oder von Bord gegangen. Auch das ist ein Rekordwert. Damit liegt Rostock knapp vor Hamburg (915.000 Passagiere bei 220 Anläufen) und deutlich vor Kiel (600.000/166).

Rund 200 Schiffe in 2019 erwartet

Im April kommenden Jahres startet die neue Kreuzfahrtsaison. Dann werden rund 200 Kreuzfahrtschiffe die Warnow ansteuern. Den Spitzenplatz in der Kategorie abgefertigte Passagiere muss Rostock dann vermutlich an Hamburg abgeben.

Weitere Informationen

Baustart für neues Kreuzfahrtterminal in Rostock

23.11.2018 07:00 Uhr

Das Kreuzfahrtterminal in Rostock-Warnemünde wird erweitert. Die Arbeiten für die Gründung des Neubaus haben begonnen. Das neue Terminal soll ein provisorisches Zelt ersetzen. mehr

250 Millionen Euro für den Rostocker Hafen

Die Rekordsumme von einer Viertelmilliarde Euro wird in den kommenden fünf Jahren in den Rostocker Hafen investiert, um ihn für Reeder und Speditionen attraktiver zu gestalten. (14.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.12.2018 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:51
Nordmagazin
01:26
Nordmagazin
01:08
Nordmagazin