Stand: 22.06.2021 13:39 Uhr

Rostock: Yakhchali verlässt Seawolves und wechselt in die Bundesliga

Basketball-Zweitligist Rostock Seawolves muss für die neue Saison in der 2. Bundesliga ProA nun doch ohne Behnam Yakhchali planen. Der iranische Nationalspieler verlässt den Club und wechselt zum Bundesligisten Syntainics MBC. Erst vor drei Wochen hatten die Seawaolves bekanntgegeben, dass Yakhchali seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hat. "Behnams Verlängerung war nur möglich mit einem Buyout, also einer vertraglich festgelegten Ablösesumme", sagte der Sportliche Leiter der Seawolves, Jens Hakanowitz. Der Verein wolle dem Leistungsträger keine Steine in den Weg legen, hieß es weiter. | 22.06.2021 13:38

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der deutsche Achter im Rudern mit der Silbermedaille. © dpa-bildfunk

Silber für Deutschland-Achter mit Schweriner Schlagmann

Der Deutschland-Achter mit dem Schweriner Schlagmann Hannes Ocik hat bei den Olympischen Spielen Silber gewonnen. Freunde und Familie fieberten mit. mehr