Stand: 13.11.2019 11:26 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostock: Straßenbahn entgleist

Techniker der RSAG mussten die Bahn an der Unfallstelle hydraulisch zurück auf die Schiene hieven.

In Rostock ist am frühen Dienstagabend eine Straßenbahn der Linie 6 entgleist. Nach Angaben der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) war die Bahn im Bereich des Neuen Friedhofs im Stadtteil Stadtweide in Richtung Zoo unterwegs, als gegen 17 Uhr nahe des Übergangs Tannenweg der Mittelwagen über einer Weiche aus dem Gleis sprang.

Keine Verletzten - Schienenersatzverkehr eingerichtet

Die Folge: Die Bahn stellte sich quer und versperrte die gesamte Strecke. Von den Insassen wurde niemand verletzt. Diese mussten jedoch das Fahrzeug verlassen. Wegen der Havarie wurden andere Straßenbahnen mit Ziel neuer Friedhof zum Platz der Jugend umgeleitet. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde kurzfristig eingerichtet.

Ursache: Fehlstellung der Weiche?

Kurz darauf kamen mehrere Techniker der RSAG zum Einsatz, um die einige Tonnen schwere Straßenbahn hydraulisch wieder auf das Gleis zu hieven. Zur Schadenshöhe und Unfallursache konnte die RSAG noch keine Angaben machen. Möglicherweise sorgte eine Fehlstellung der Weiche für die Havarie. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 13.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:57
Nordmagazin