Stand: 24.11.2020 18:27 Uhr

Rostock: Protest mit Kerzen gegen häusliche Gewalt an Frauen

In Rostock hat der Verein "Stark machen" am späten Dienstagnachmittag 879 brennende Kerzen vor dem Rathaus aufgestellt. Jede Kerze stehe für eine Frau, die im vergangenen Jahr Schutz vor häuslicher oder sexualisierter Gewalt gesucht hat, so eine Sprecherin des Vereins. Die Dunkelziffer von psychischer und sexualisierter Gewalt gegen Frauen sei aber weit höher. Die Aktion ist Teil einer ganzen Anti-Gewalt-Woche unter dem Motto "Zivilcourage hilft". Mittwoch ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. | 24.11.2020 18:25

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Balkendiagramm vor einer Frau mit Schutzmaske. © photocase Foto: c_kastoimages

MV-Bürger bei Corona-Politik kritischer als andere Bundesbürger

46 Prozent der Mecklenburger und Vorpommern finden die aktuellen Corona-Maßnahmen angemessen, für 37 Prozent gehen sie zu weit. mehr

Eine Mine schlummert auf dem Meeresboden. © Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund Foto: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund

Grundminen nahe der Kadetrinne werden gesprengt

Die erste von zwei britischen Minen soll heute gezündet werden. mehr

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa

Schwesig: Kein Spielraum für Lockerungen

Das Statement der Ministerpräsidentin nach den Bund-Länder-Beratungen überträgt NDR.de live. mehr

Ein Frachtschiff liegt im Rostocker Seehafen. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Päckchen, Karten, Tannen und Gottesdienst für Seeleute

Die Rostocker Seemannsmission bemüht sich, den Seeleuten im Hafen zu helfen - besonders in der Weihnachtszeit. mehr