Stand: 10.08.2020 12:23 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostock: Knapp 70 Menschen in Corona-Quarantäne

Der Haupteingang der Borwin-Schule in Rostock. © NDR Foto: Screenshot
Zahlreiche Schüler und Lehrer der Rostocker Borwinschule wurden in Quarantäne geschickt.

Vier Schüler in Rostock sind mit dem Coronavirus infiziert. Sie haben sich vermutlich bei einem Auslandsaufenthalt angesteckt, heißt es aus dem Gesundheitsamt der Hansestadt. Die vier Kinder und Jugendlichen, die aus einer Familie stammen, waren nach ihrer Einreise nach Deutschland zunächst negativ getestet worden. Wegen der Infektion eines erwachsenen Familienmitglieds seien dann bei Nachkontrollen die Infektionen nachgewiesen worden. Die Familie kam aus der Türkei zurück - sie hatte sich nach Angaben der Hansestadt Rostock in einem Gebiet aufgehalten, das auch aktuell nicht als Risikogebiet eingestuft ist - darum ging es für die Familie auch nicht direkt in Quarantäne.

VIDEO: Rostocker Schüler positiv auf Corona getestet (4 Min)

 

Weitere Informationen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Corona-Blog: Spahn gegen bundesweite Maskenpflicht

Gesundheitsminister Spahn sieht eine bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen skeptisch. Lokale Maßnahmen seien sinnvoller, sagte er in der ARD. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Familie und Kontaktpersonen in Quarantäne

Eines der Kinder, das auf die Werner-Lindemann-Grundschule geht, hatte am vergangenen Freitag ein Sportfest im Freien besucht, anschließend war es noch im Hort - es hatte mit vier anderen Kindern gespielt und auch mit einer Horterzieherin Kontakt gehabt. Alle diese Kontaktpersonen und die Familie selbst sind nun für zwei Wochen in Quarantäne. Sie gilt auch für die Mitschüler der Kinder in der 7. und 9. Klasse an der Rostocker Borwinschule sowie für mehrere Lehrer dort. Insgesamt seien 67 Menschen betroffen. Weil die zwei jüngeren Kinder der Familie nach Angaben der Stadt nicht in der Schule, beziehungsweise nur für einen Tag unter freiem Himmel dort waren, ergab sich für die Stadt keine Notwendigkeit, ganze Schulen zu schließen.

Schulen in Ludwigslust und Graal-Müritz geschlossen

In Ludwigslust sind heute 205 Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums auf das Coronavirus getestet worden. Die insgesamt 55 Lehrererinnen und Lehrer wurden ein zweites Mal getestet. Vergangene Woche war bei einer Lehrerin eine Infektion nachgewiesen worden. Die Schule musste daraufhin schließen. Am Wochenende waren zwei weitere Lehrer positiv getestet worden. Corona-Tests gab es auch in Graal-Müritz, wo die Ostsee-Grundschule wegen einer Infektion eines Schülers schließen musste. Bei 137 getesteten Personen konnte bisher keine weitere Ansteckung mit dem Virus festgestellt werden.

Archiv
Freizeitbad "Wonnemar" in Wismar © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

"Wonnemar" Wismar: Mutterkonzern meldet Insolvenz an

Das Mutter-Unternehmen des Freizeitbades "Wonnemar" in Wismar hat Insolvenz angemeldet. Die Besucherzahlen waren wegen der Corona-bedingten Schließung deutlich gesunken. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

MV: Acht neue Corona-Infektionen, 1.145 insgesamt

Bis Donnerstagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern acht weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.145 Infektionen registriert. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr

Der Mecklenburgische Landtag entscheidet über die Zukunft der MV Werften.

Landtag streitet über Corona-Maßnahmen

Die AfD-Fraktion ist im Landtag von MV mit einem Vorstoß gescheitert, alle Schutzmaßnahmen vor der Corona-Pandemie sofort aufzuheben. SPD, CDU und Linke warfen der AfD unverantwortliches Handeln vor. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.08.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Segelboote dümpeln im historischen Hafen Nyhavn in Kopenhagen. © NDR Foto: Daniel Sprenger

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo gelten Reisewarnungen?

Wegen hoher Infektionszahlen hat das Auswärtige Amt seine Reisewarnungen erweitert. Sie gelten nun auch für die Region Kopenhagen, Dublin und den Großraum Lissabon. mehr

Freizeitbad "Wonnemar" in Wismar © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

"Wonnemar" Wismar: Mutterkonzern meldet Insolvenz an

Das Mutter-Unternehmen des Freizeitbades "Wonnemar" in Wismar hat Insolvenz angemeldet. Die Besucherzahlen waren wegen der Corona-bedingten Schließung deutlich gesunken. mehr

Günter Kurzhals im Porträt. © NDR

"Hier ist kein Bauer, wir sind eine GmbH"

Günter Kurzhals erlebt 1990 den Umbruch in der Landwirtschaft - von der LPG zur GmbH. Heute ist sein Sohn Chef des Unternehmens in Burow. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr