Stand: 02.01.2021 14:51 Uhr

Rostock: Holzstück von Brücke auf fahrendes Auto geworfen

Unbekannte haben am Rostocker IGA-Park von einer Fußgängerbrücke ein Stück Holz auf ein fahrendes Auto geworfen. Der Autofahrer und dessen Kinder, die ebenfalls im Wagen saßen, kamen mit dem Schrecken davon, wie die Polizei mitteilte. Das Dach des Autos wurde beschädigt. Als der Fahrer einen lauten Knall gehört hatte, hielt er an und entdeckte auf der Straße das etwa 70 mal 15 Zentimeter große Holzstück. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall in der Nacht zum Sonnabend beobachtet haben. | 02.01.2021 14:51

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht am 21. Januar 2021 vor dem Landtag in Schwerin. © dpa Foto: Jens Büttner

Streit um Impfstoff: CDU wirft Schwesig Falschaussagen vor

Acht Monate vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wird der Ton zwischen SPD und CDU ruppig. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 25. Januar

Corona in MV: 107 Neuinfektionen, 15 weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in MV: Polizei beendet Veranstaltungen

Am Wochenende musste die Polizei mehrere Anzeigen aufnehmen. In Neubrandenburg stehen zudem drei Gerichtsverfahren an. mehr

Auf einem Smartphone-Monitor ist die Position des russischen Verlegeschiffs "Fortuna" vor der Ostseeinsel Bornholm (Dänemark) zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Nord Stream: Russisches Verlegeschiff nimmt Arbeit vor Bornholm auf

An der Ostseepipeline Nord Stream 2 haben die Arbeiten zur Fertigstellung der Leitung begonnen. mehr