Stand: 04.05.2021 14:11 Uhr

Rostock: Auftakt in Prozess um Drogenhandel und Waffenbesitz

In Rostock hat der Prozess gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen Drogenhandels und illegalen Waffenbesitzes begonnen. Die Polizei hatte in seiner Wohnung nahe Güstrow mehr als ein Kilogramm Marihuana, 130 Gramm Amphetamin sowie und diverse Waffen gefunden. Die Ermittler durchsuchten die Wohnung, als sie vor vier Jahren eigentlich einen Nachbarn im selben Mehrfamilienhaus festnehmen wollten - und dabei auch die Wohnungstür des 29-Jährigen beschädigten. Der Verteidiger zweifelte die Anklage an, weil die Wohnung ohne richterlichen Durchsuchungsbeschluss erfolgte. Ein Urteil könnte Mitte des Monats gefällt werden. | 04.05.2021 14:14

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschenleer ist die Strandpromenade mit der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Öffnung: Verpasst Urlaubsland MV den Anschluss?

Immer mehr Bundesländer wollen bald Hotels und Restaurants öffnen. Der Druck auf die Landesregierung in MV wächst. mehr