Stand: 16.02.2017 16:17 Uhr

Rostock: 80 Wohnungen am Glatten Aal

In der Rostocker Innenstadt sollen in den kommenden zwei Jahren Wohnungen über fünf Etagen entstehen.

Bereits im Sommer sollen die Bauarbeiten für ein lange umstrittenes Wohn- und Gewerbeensemble am Glatten Aal in der Rostocker Innenstadt beginnen. Ein irischer Investor will dort für rund 45 Millionen Euro 80 exklusive Eigentumswohnungen bauen. Außerdem sollen sieben Geschäfte Platz finden. Nach anhaltender öffentlicher Kritik seien die Pläne für ein Hotel und ein Apartmenthaus vom Tisch, so Geschäftsführer Christian Solbrig.

Verkaufsstart in wenigen Tagen

Kritische Hinweise zur Außengestaltung seien aufgenommen worden, hieß es bei der Präsentation des Bauvorhabens am Donnerstag in Rostock. Ein Architekt aus der Hansestadt habe die Fassaden so verändert, dass sich das Gebäude nun in die Architektur der Umgebung einfüge. Die Wohnungen sollen bis zu 156 Quadratmeter groß sein und zwischen 250.000 und 500.000 Euro kosten. Der Verkauf soll bereits Anfang der kommenden Woche starten. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2019 geplant.

Weitere Informationen

Ausgrabungen am Glatten Aal in Rostock beginnen

Archäologie verzögert Neubau: In einem halben Jahr will der Investor mit dem Bau eines Hotel- und Einkaufszentrums beginnen. Archäologen hoffen hingegen auf Funde aus dem 13. Jahrhundert. (05.07.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.02.2017 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:52
Nordmagazin

Graal-Müritz: Sommerhitze im Herbst

18.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:31
Nordmagazin

Wohin führt die digitale Landwirtschaft?

18.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:56
Nordmagazin

Immer noch zu wenig Pfleger

18.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin