Stand: 30.06.2020 17:13 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostock: 39-Jähriger gesteht Elternmord vor Gericht

Bild vergrößern
Der Prozess am Landgericht Rostock wird voraussichtlich bis Anfang August dauern.

Aus Wut hat ein 39-Jähriger nach eigenem Geständnis vor Gericht am Silvestermorgen 2019 in Rostock-Dierkow seine Eltern umgebracht. Diese Gefühle gegen seine Eltern habe er schon häufiger in seinem Leben verspürt, sagte der arbeitslose Fleischer am Dienstag zum Prozessauftakt im Landgericht Rostock. Laut Anklage soll er seinem schlafenden Vater immer wieder mit einem Schlosserhammer auf den Kopf geschlagen und 21-Mal mit einem Küchenmesser auf ihn eingestochen haben. Danach soll er seine Mutter mit 41 Stichen getötet haben.

Prozessbeginn: Doppelmord an Eltern

Nordmagazin -

Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Angeklagter verweist auf Unterdrückung durch Eltern

Der Beschuldigte wurde von drei Beamten in den Saal geführt und versuchte in seinen Aussagen, seine Tat als Folge jahrelanger Unterdrückung durch die Eltern zu rechtfertigen. Seine Mutter habe ihn häufig erniedrigt, sein Vater oft geschlagen, sagte der Angeklagte aus. Die Opfer waren 62 und 61 Jahre alt. Seiner Aussage nach hätten die Eltern damit gedroht, den Angeklagten aus der gemeinsamen Wohnung zu werfen.

Neun Bier nach dem Doppelmord getrunken

Nach der Tat trank er angeblich neun Flaschen Bier und meldete sich dann auf einer Polizeiwache und gestand laut den Ermittlern den Doppelmord ein. Er habe schon häufiger darüber nachgedacht, seine Eltern zu töten, berichtete er der Polizei. Zu Beginn stellte der Richter die besondere Schwere der Tat fest. Damit steht ein Strafmaß von 15 Jahren mit anschließender Sicherungssverwahrung im Raum. Ein Bruder des Angeklagten tritt in dem Prozess als Nebenkläger auf.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.06.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:59
Nordmagazin