Stand: 14.02.2020 21:05 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Röbel: 19-Jähriger löst SEK-Einsatz aus

Das SEK rückte vor dem Haus an, in dem sich der 19-Jährige verbarrikadierte.

In Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) hat ein 19-jähriger Deutscher, der sich in seiner Wohnung verbarrikadiert hat, einen Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei ausgelöst. Der junge Mann war seit dem Mittag mit einem Messer in der Hand in seiner Wohnung auf- und abgegangen und hatte zunächst Familienangehörige und später auch Polizeibeamte bedroht.

19-Jähriger lässt sich ohne Widerstand festnehmen

Gegen 20 Uhr stürmte das SEK die Wohnung, weil der 19-Jährige auf Ansprachen nicht reagierte. Der Mann konnte laut Polizei schließlich ohne Anwendung von Gewalt festgesetzt werden. Er wurde eine eine Röbeler Klinik gebracht. Niemand wurde bei dem Einsatz verletzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.02.2019 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern