Stand: 15.05.2020 12:00 Uhr

Rettungsschwimmer gehen auf Posten

Wasserretter auf einem Turm des DRK am Ostseestrand von Rostock-Warnemünde. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck
Die Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht und von der DLRG sind für die kommende Badesaison bereit. (Archivbild)

Die Rettungswacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat an zahlreichen Ostseestränden in Mecklenburg-Vorpommern ihre Türme bezogen. Die Badesaison, die damit traditionell eröffnet wird, dauert in den meisten Fällen bis Mitte September.

Noch nicht alle Strände besetzt

An den Stränden und Badestellen engagieren sich in den kommenden vier Monaten rund 3.200 Rettungsschwimmer, der überwiegende Teil an der Ostseeküste. Hier sind Ehrenamtler aus ganz Deutschland für die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Wasserwacht vom Deutschen Roten Kreuz im Einsatz. Noch sind nicht alle Strände besetzt, in den kommenden Wochen werden weitere folgen. An den Binnenseen sind dagegen recht wenige Rettungsschwimmer vorgesehen.

Mindestabstand auch an Stränden

Die Saison startet damit zehn Tage bevor Touristen aus ganz Deutschland nach den Corona-Beschränkungen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern reisen dürfen. Die DRK-Wasserwacht erwartet viele Urlauber, da Auslandsreisen derzeit nur eingeschränkt möglich sind. In diesem Jahr gelten wegen der Corona-Pandemie auch an den Stränden Kontaktverbot und Mindestabstand.

Weitere Informationen
Warnemünde: Am Ostseestrand werden die ersten Strandkörbe aufgestellt. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona: MV startklar für Tourismus-Öffnung ab 25. Mai

Mecklenburg-Vorpommern will mit dem Neustart des Tourismus am 25. Mai keine Gäste aus deutschen Corona-Risikogebieten ins Land lassen. Auswärtige Ferienhausbesitzer dürfen bereits ab dem 18. Mai kommen. mehr

Kinder spielen im Becken eines Freibads. © dpa-Bildfunk Foto: Emily Wabitsch

Verspätete Saison: Öffnung der Freibäder unklar

Üblicherweise öffnen im Mai die Freibäder in Mecklenburg-Vorpommern. Wegen der Corona-Beschränkungen verschiebt sich der Badespaß auf unbestimmte Zeit. mehr

Der Strand am Ostseebad Kühlungsborn © Kurverwaltung Kühlungsborn

Urlaub an der Mecklenburgischen Ostseeküste

Von der Trave bis zum Ostseebad Graal Müritz erstreckt sich die vielseitige Urlaubsregion mit ihren traditionsreichen Seebädern und schönen alten Hansestädten. mehr

Der Großensee in Stormarn. © hamburg-marketing

Freizeitspaß ganz nah: Badeseen im Norden

Wer in diesen Tagen Abkühlung sucht, muss nicht ans Meer fahren. In Norddeutschland gibt es viele natürliche Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.05.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Impfdosis und eine Spritze © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Landkreis Rostock: Impfdosen auf dem Müll

Im Landkreis Rostock wird die Buchung der Impftermine anscheinend zum Problem. Impfstoff musste deshalb vernichtet werden. mehr