Stand: 27.03.2019 17:09 Uhr

Razzia gegen illegale Arbeiter auf Rügen

Auf der Baustelle in Prora wurde ein mutmaßlicher Schleuser vorläufig festgenommen. Neun illegale Arbeiter aus Albanien kamen in Gewahrsam.

Auf Rügen haben Bundespolizei und Zoll am Mittwoch auf verschiedenen Baustellen Razzien durchgeführt - unter anderem auch auf dem Gelände der ehemaligen Ferienanlage der NS-Organisation Kraft durch Freude in Prora. Ermittelt wird nach Polizeiangaben gegen eine Gruppe von Schleusern, die illegale Arbeiter nach Deutschland gebracht haben soll. Insgesamt waren 92 Beamte im Einsatz.

Weitere Informationen

Prora - Der "Koloss von Rügen"

Als "Seebad der 20.000" hatten die Nazis die riesige Anlage in Prora auf der Insel Rügen geplant. Lange Zeit verfielen die denkmalgeschützten Gebäude - heute sind sie wieder interessant. mehr

Ein mutmaßlicher Schleuser festgenommen

Durchsucht wurden neben der Baustelle in Prora weitere in Lauterbach, Lüssow bei Stralsund und in Hamburg, außerdem zwei Wohnungen in Binz. Zwei der mutmaßlichen Schleuser kämen aus Deutschland, einer aus Mazedonien, sagte ein Sprecher der Bundespolizei NDR 1 Radio MV. Bei der Razzia auf der Baustelle in Prora sei einer von ihnen vorläufig festgenommen worden, hieß es. Dort nahmen die Ermittler auch neun illegale Arbeiter aus Albanien in Gewahrsam.

Schleuser-Gruppe schon länger im Visier

Zwei weitere albanische Staatsbürger wurden in einer Wohnung in Binz festgenommen. Sie alle müssen Deutschland innerhalb von sieben Tagen verlassen. Seit dem vergangenen Jahr hatten die Beamten die Schleuser-Gruppe im Visier. Gegen die drei wird jetzt wegen gewerbsmäßigem Einschleusen von Arbeitern und Ausbeutung ermittelt.

Weitere Informationen

Prora: 200 neue Wohnungen in Block 5 geplant

14.01.2019 11:00 Uhr

In Block 5 der NS-Hinterlassenschaft in Prora auf Rügen sollen bis zu 200 neue Wohnungen entstehen. Rund 60 Millionen Euro werden in den letzten noch nicht komplett sanierten Block investiert. mehr

Schatzfund: Historische Prora-Pläne aufgetaucht

20.02.2019 19:05 Uhr

Lange Zeit schlummerten sie in einer Holzkiste und einem alten Überseekoffer: Erst die Enkel des Prora-Chefstatikers Adolf Leber entdeckten historische Pläne zum "Koloss von Rügen". mehr

Zoll: Gegen Schwarzarbeit und Markenpiraterie

06.04.2017 19:00 Uhr

Der Zoll in Mecklenburg-Vorpommern ist 2016 insbesondere gegen Markenpiraterie und Schwarzarbeit vorgegangen. 1.500 Arbeitgeber wurden kontrolliert, fast 4.000 Ermittlungsverfahren eingeleitet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.03.2017 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:48
Nordmagazin