Ein Steinpilz steht zwischen Laub auf dem Waldboden, im Hintergrund kniet eine Frau. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Polizei rettet verirrte Pilzsammlerin aus Wald bei Neustrelitz

Stand: 16.09.2021 16:00 Uhr

In der Nähe von Neustrelitz hat sich eine Frau am Mittwoch bei der Pilzsuche im Wald verirrt. Mit Hilfe eines Hubschraubers und dem Handy konnte die Polizei die 68-Jährige nach gut fünf Stunden aus dem Wald lotsen.

Weil sich eine Pilzsammlerin im Wald verlaufen hatte, mussten Polizei und Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Großeinsatz bei Krienke in der Nähe von Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) ausrücken. Die 68-Jährige Frau hatte bis zum Abend den Weg aus dem Wald - einem zugewachsenen, ehemaligen Truppenübungsplatz - nicht mehr finden können.

Dauertelefonat und Martinshorn

Hubschrauber und Martinshörner der Einsatzfahrzeuge wiesen der Frau den Weg, die nach gut fünf Stunden gegen 2 Uhr nachts gesund wieder aus dem Wald herausgeführt werden konnte. Die Frau hatte ihr Handy dabei und konnte so ständigen Kontakt mit den Rettungskräften halten.

Weitere Informationen
Jemand legt einen Pilz in einen Korb. © Colourbox Foto: Dmitry Travnikov

Pilze sammeln - welche eignen sich?

In den norddeutschen Wäldern hat die Pilzsaison begonnen. Tipps fürs Sammeln leckerer Speisepilze sowie Rezepte. mehr

Pilzsammler schneidet Pilz im Gehölz © colourbox

Die Pilzsaison beginnt mit Beratungsangeboten

Viele Expertinnen und Experten helfen dabei, die genießbaren von den giftigen Sorten zu unterscheiden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein gesprengter Gelautomat © ndr.de Foto: ndr.de

Unbekannte sprengen Geldautomaten - Ohne Beute entkommen

Der Überfall in Vellahn ist der vierte dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern innerhalb von wenigen Wochen. mehr