Zingst: Fahrradfahrer und Spaziergänger sind am Herrentag auf dem Deich unterwegs. © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Polizei in MV nimmt Zweiradfahrer ins Visier

Stand: 05.05.2021 06:06 Uhr

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern beginnt heute mit den themenorientierten Verkehrskontrollen der Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!". Bis Ende Mai hat sie vor allem die Zweiradfahrer im Visier.

Bei ihrer Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN" nimmt die Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Monat Zweiradfahrer ins Visier. Zur Zielgruppe der Kontrollen gehören neben den Radfahrern auch Nutzer von Pedelecs - also Räder mit Trethilfe und einem elektromotorischen Hilfsantrieb - sowie S-Pedelecs, mit denen eine Geschwindigkeit von etwa 45 Stundenkilometern erreicht werden kann. Zum einen stehen nach Angaben der Polizei Kontrollen an Unfallschwerpunkten im Fokus sowie in Bereichen, in denen regelmäßig zum Beispiel Radwege in falscher Richtung benutzt werden. Außerdem sollen Radfahrer für mögliche Gefahren auf dem Rad sensibilisiert werden.

Weitere Informationen
Ein Sandsturm weht über eine Straße bei Ferdinandshof. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Sandstürme auf Autobahnen und Bundesstraßen in MV

Sandstürme trübten auf mehreren Autobahnen und Bundesstraßen in Mecklenburg-Vorpommern die Sicht. mehr

Mehr Unfälle mit Pedelecs

2020 sind in Mecklenburg-Vorpommern 1.495 Radfahrer verunglückt, etwa 60 weniger als 2019. Allerdings stieg die Zahl der Unfälle mit Pedelecs im selben Zeitraum von 118 auf 175. Ein Radfahrer kam dabei ums Leben. Die Polizei rät Radfahrern, verkehrssichere Räder zu nutzen, Bremsen, Reifen und Beleuchtung regelmäßig zu warten, einen Helm zu tragen und gut sichtbare, reflektierende Kleidung zu tragen

Weitere Informationen
Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A24 zwischen Wittenburg und Zarrentin mit drei Toten. © NonstopNews Foto: Michael Brockmöller

2020 starben 70 Menschen auf den Straßen in MV

Es ist die niedrigste Anzahl an Verkehrsopfern, die in Mecklenburg-Vorpommern seit 1990 registriert wurde. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschenleer ist die Strandpromenade mit der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Öffnung: Verpasst Urlaubsland MV den Anschluss?

Immer mehr Bundesländer wollen bald Hotels und Restaurants öffnen. Der Druck auf die Landesregierung in MV wächst. mehr