Eine Unfallwarnung auf einem Fahrzeug der Polizei. © dpa Foto: Carsten Rehder

Pkw mit toter Person fährt bei Bergung plötzlich in ein Auto

Stand: 05.12.2021 08:00 Uhr

Bei dem Versuch, eine leblose Person aus ihrem Auto zu bergen, hat sich der Wagen plötzlich in Bewegung gesetzt und ist auf einen davorstehenden Pkw gekracht.

Am Samstagnachmittag ist es zu einem eher ungewöhnlichen Vorfall auf der B198 gekommen. Nahe Wesenberg befand sich ein Fahrzeug mit einem offensichtlich bewusstlosen Fahrer. Als die Rettungskräfte der Feuerwehr die Person bergen wollten, setzte sich das Fahrzeug mit Start-Stop-Automatik plötzlich in Bewegung und krachte in den davor stehenden Wagen eines Ersthelfers.

Person starb eines natürlichen Todes

Nachdem der Notarzt die Reanimationsmaßnahmen erfolglos abbrechen musste, stellte eine Ärztin im Anschluss einen natürlichen Tod aufgrund gesundheitlicher Probleme fest. Zur Identität der Person konnte die Polizei aber bisher keine Angaben machen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.12.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Rathaus in Neubrandenburg. © Screenshot

Neubrandenburg wählt Oberbürgermeister neu

Rund 54.000 Wahlberechtigte sind in der Vier-Tore-Stadt aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Zur Wahl stehen zwei parteilose Kandidaten. mehr