Pflegeheime weiter stark von Corona betroffen

Stand: 27.01.2021 07:56 Uhr

Ein Großteil der Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern spielt sich in Senioren- und Pflegeeinrichtungen ab, zuletzt vor allem im Kreis Ludwigslust-Parchim.

Immer wieder kommt es derzeit zu Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen: In ganz Mecklenburg-Vorpommern sind Einrichtungen betroffen, besonders viele Infektionen von Bewohnern und Pflegekräften meldete erneut der Kreis Ludwigslust-Parchim.

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 01. März 2021

Corona in MV: 61 Neuinfektionen, sechs weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 66. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Seniorenzentrum in Sternberg unter Quarantäne

Allein im DRK-Seniorenzentrum in Sternberg wurden am Dienstag 42 neue Fälle gemeldet. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat für die gesamte Einrichtung eine Quarantäne bis zum 6. Februar angeordnet. Die Bewohner dürfen die Einrichtung nicht ohne Genehmigung verlassen und keinen Besuch empfangen. Schon am Wochenende hatte es einen Corona-Ausbruch im Sternberger DRK-Pflegeheim gegeben.

Weitere Informationen
Impfstoff des Herstellers AstraZeneca steht in einem Karton in einem Kühlschrank. Daneben befindet sich ein geschlossener Karton des Impfstoffs. © picture alliance / empics Foto: Yui Mok

Corona-News-Ticker: MV gibt AstraZeneca für nächste Impfgruppe frei

Bereits in dieser Woche sollen Impfteams Beschäftigte in Kitas, Grund- und Förderschulen impfen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

22 Heimbewohner in Lübz verstorben

Weitere aktuelle Fälle im Kreis Ludwigslust-Parchim meldeten die Seniorenresidenz "Am Schloss" in Neustadt-Glewe (insgesamt 28) und das Ludwig-Danneel-Haus in Ludwigslust (42 Bewohner, 18 Pflegekräfte). Besonders schwer getroffen ist die Lübzer Einrichtung "Am Freistrom": Dort infizierten sich seit Weihnachten rund 150 Bewohner und Mitarbeiter. 22 Bewohner sind inzwischen verstorben.

Mehr als 100 Fälle in Barther Einrichtung

Auch Pflegeeinrichtungen im Osten des Landes verzeichnen hohe Fallzahlen: In einem Seniorenheim in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) wurden seit Jahresbeginn mehr als 100 Coronavirus-Infektionen registriert. Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte melden Einrichtungen in Burg Stargard und Demmin zahlreiche Neuinfektionen.

Corona in MV
Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen in Priorität 2 soll ab Montag starten

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahre geimpft werden. mehr

Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Verordnung regelt Kommunalwahlen in der Pandemie

Ob ein normaler Urnengang möglich ist, oder per Brief gewählt wird, hängt maßgeblich von der Sieben-Tages-Inzidenz ab. mehr

Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

MV bleibt auf AstraZeneca-Impfstoff sitzen

Im Kreis Nordwestmecklenburg wurden am Montag nur 26 von 150 Terminen zur Impfung mit dem Mittel gebucht. mehr

Die Innenstadt von Schwerin am Marienplatz ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

1 Jahr Corona und wir: Unternehmen! Die Lasten für die Wirtschaft

Experten rechnen mit fatalen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern - und radikalen Veränderungen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 27.01.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen in Priorität 2 soll ab Montag starten

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahre geimpft werden. mehr