Das Pflegeheim in Schwerin Neumühle in einer Frontalansicht inklusive Parkplatz.

Pflegeheim Neumühle: Weiterhin nicht genügend Mitarbeiter

Stand: 12.11.2021 13:28 Uhr

Mehr Mitarbeiter sollten in einem Pflegeheim im Schweriner Stadtteil Neumühle eingesetzt werden. Das hatte die Schweriner Heimaufsicht vom Betreiber des Heims - einer Hamburger Firma - nach Berichten über Pflegemissstände gefordert. Passiert ist bisher offenbar nichts.

Bei einer unangekündigten Kontrolle am Dienstag in dem Heim kam nun heraus, dass die Anordnung der Ordnungsbehörde bisher nicht umgesetzt wurde. Welche Maßnahmen die Stadt nun unternimmt, ließen die Verantwortlichen offen. Es soll auf jeden Fall zusätzliche spontane Kontrollen geben.

Mitarbeiter berichteten von Pflege-Versäumnissen

Unterdessen läuft weiter ein Bußgeldverfahren gegen die Betreiberfirma, weil schon früher gegen einen Aufnahmestopp von Heimbewohnern verstoßen worden war. Bis zu 10.000 Euro Strafe drohen. Die Schweriner Staatsanwaltschaft prüft weiter, ob es Anhaltspunkte für Straftaten in dem Heim gibt. Dazu sollen nun Berichte des Medizinischen Dienstes ausgewertet werden.

Mitarbeiter hatten vor einem Monat davon berichtet, dass Bewohner in dem Heim wegen des Personalmangels nicht richtig gepflegt worden seien.

Weitere Informationen
Das Pflegeheim in Schwerin Neumühle in einer Frontalansicht inklusive Parkplatz.

Vorwurf der Vernachlässigung: Kontrollen in Schweriner Pflegeheim

Am Freitag wurde das Heim unangekündigt kontrolliert. Eine Mitarbeiterin spricht von "dramatischen Zuständen" in der Einrichtung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Krankenschwester füllt eine Spritze mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wie geht es weiter mit dem Impfen in MV?

Trotz zahlreicher Impf-Appelle kommt der Impfmotor in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor nicht richtig in Fahrt. mehr