Eine Altenpflegerin reicht einer Bewohnerin auf einer Pflegestation das Essen an. © picture alliance Foto: Sven Hoppe

Paritätischer fordert Tariflöhne für Pflegeberufe

Stand: 12.05.2021 18:03 Uhr

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Mecklenburg-Vorpommerns hat Tariflöhne für die Beschäftigten in der Pflege gefordert.

Anlässlich des Tags der Pflege hat der Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Friedrich Wilhelm Bluschke, Tariflöhne für die Beschäftigten in den Pflegeberufen gefordert. Die Wertschätzung der Arbeit drücke sich auch über die Bezahlung aus, so Bluschke, im Gespräch mit dem NDR Nordmagazin. Die sei nicht allein mit dem Pflege-Mindestlohn von bis zu 15 Euro pro Stunde angemessen auszudrücken.

Hygiene-Regeln belasten Arbeitsalltag

Höhere Gehälter reichten aber nicht aus, um die Belastung des Personals in der stationären Pflege zu kompensieren. Die Hygiene-Regeln während der Corona-Pandemie würden viele Frauen und Männer an ihre Belastungsgrenze bringen, so Bluschke.  

Corona in MV
Bettina Westermann und Christina Quis © NDR

Christian Quis, Filmtheater in Ludwigslust: "Wieder selbst etwas tun können"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Die Metallgetsalterin Takwe Kenders

Metallgestalterin in Rothen, Takwe Kenders: "Wir brauchen ein Wir“

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 15. Juni 2021

Corona in MV: Zwölf Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,3. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr

Ein Mann liegt auf einer Liege am Strand, an der Liege hängt eine Maske. © Colourbox Foto: nito

Corona: MV lockert Test-Pflicht für Touristen

Künftig reicht ein negativer Test bei der Anreise. Die Pflicht, sich jeden dritten Urlaubstag erneut testen zu lassen, entfällt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann liegt auf einer Liege am Strand, an der Liege hängt eine Maske. © Colourbox Foto: nito

Corona: MV lockert Test-Pflicht für Touristen

Künftig reicht ein negativer Test bei der Anreise. Die Pflicht, sich jeden dritten Urlaubstag erneut testen zu lassen, entfällt. mehr