Stand: 09.08.2018 14:59 Uhr

Operationen nur noch in erfahrenen Kliniken?

Bild vergrößern
Finden komplizierte Operationen bald nur noch in Kliniken mit entsprechend hohe Fallzahlen statt?

Die Krankenkasse Barmer fordert, planbare, komplizierte Operationen nur noch an zertifizierten Zentren oder Kliniken mit vielen Fällen durchführen zu lassen. Nach Daten der Barmer sind die Erfolgsaussichten für die Patienten abhängig von der Klinik. In ihrem aktuellen Krankenhausreport hatte sich die Kasse auf Bauchaorten-Eingriffe konzentriert.

Barmer: Sterberisiko sinkt mit wachsenen Fallzahlen

Eine erweiterte Bauchschlagader ist gefährlich. Denn das sogenannte Bauchaortenaneurysma kann platzen. Viele Betroffene lassen sich deswegen vorsorglich operieren. Laut Barmer-Report sinkt das Sterberisiko mit größer werdenden Fallzahlen in einem Krankenhaus. Kliniken mit weniger als 50 Fällen im Jahr sollten diesen Eingriff deshalb nicht mehr vornehmen, sagte Christoph Straub, der Vorstandsvorsitzende der Barmer.

Krankenhausgesellschaft: "Quantität ist nicht Qualität"

Der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Gagzow, kritisierte den Vorstoß der Versicherung. Quantität sei nicht gleich Qualität, so Gagzow im Gespräch mit NDR 1 Radio MV. Bereits jetzt würden hohe Anforderungen an Krankenhäuser gestellt, diese OP vorzunehmen. Außerdem hätten Ärzte, die von der geplanten Versorgung ausgeschlossen würden, im Notfall nicht die nötige Erfahrung für den Eingriff.

Die Folge: Lange Anfahrtswege für Patienten

Würden die Vorgaben der Barmer durchgesetzt, hätten etwa 90 Prozent der Mecklenburger und Vorpommern einen Anfahrtsweg von mehr als 45 Minuten zu einem Krankenhaus, das noch operieren darf.

Weitere Informationen

Ärztekammer warnt vor Krankenhaus-Kommerz

Die Ärztekammer MV warnt vor einer immer stärker werdenden Kommerzialisierung in den Krankenhäusern des Landes. Die Ärzte dürften sich dem ökonomischen Druck nicht beugen. mehr

Krankenhäuser beklagen Investitionsstau

Die Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern fordert das Land auf, mehr Geld in die Kliniken im Land zu stecken. Die Mittel müssten mindestens verdoppelt werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 09.08.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:46
Nordmagazin
02:29
Nordmagazin

Grüne in MV wählen weibliches Führungsduo

20.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:29
Nordmagazin