Flugzeuge verschiedener Airlines sind auf dem Flughafen in Rostock-Laage geparkt. © NDR Foto: Steffen Baxalary

Offenbar keine Corona-Hilfen für Flughafen Rostock-Laage

Stand: 12.02.2021 11:38 Uhr

Der Flughafen Rostock-Laage geht bei den Corona-Hilfen des Bundes offenbar leer aus. Die schwarz-rote Koalition in Berlin hat sich darauf verständigt, nur die größeren Airports zu unterstützen.

600 Millionen Euro Staatshilfen soll es geben - der Großteil geht an die drei Flughäfen mit Bundesbeteiligung in Berlin, München und Köln-Bonn. Unterstützung bekommen auch zwölf Airports mit - wie es heißt - verkehrspolitisch hoher Bedeutung. Rostock-Laage fällt offenbar wie alle anderen Regionalflughäfen durchs Raster.

Geschäftsführung: Faktisch im Berufsverbot

Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin am Flughafen Rostock-Laage, sagte NDR 1 Radio MV, durch die andauernden Reisewarnungen und Lockdowns sei man faktisch in einem Berufsverbot. "Unsere Fixkosten laufen weiter. Insofern wäre es wichtig gewesen zu entscheiden, dass wirklich alle Flughäfen von den Covid-Hilfen profitieren. Wir haben einen Großteil unserer Kollegen in Kurzarbeit geschickt. Damit können wir in dem Bereich Personalkosten sparen." 70 Prozent der Kosten des Flughafens seien Personalkosten. Man werde, so Hausmann weiter, alles tun, um durchzuhalten. Es sei aber nicht gerecht, wenn Flughäfen aus pandemiebedingten Gründen keinen Reiseverkehr durchführen und dennoch keine Hilfen beantragen können.

Weitere Informationen
Der Schriftzug Hannover Airport am Fluggastgebäude des Flughafens. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Flughäfen im Norden bekommen Corona-Hilfen

Der Bund will 200 Millionen Euro bereitstellen, wenn die betroffenen Länder einen Zuschuss in gleicher Höhe übernehmen. mehr

Flughafen Rostock-Laage hat Entlassungen angekündigt

Der größte Flughafen des Landes leidet ebenso wie andere regionale Flughäfen unter der Corona-Krise, wegen massiv sinkender Passagierzahlen wurden bereits im vergangenen Herbst Entlassungen angekündigt. Das Unternehmen, an dem der Landkreis Rostock, die Stadt Laage und indirekt auch die Stadt Rostock beteiligt sind, ist auf regelmäßige Landeszuschüsse angewiesen. Aus dem Corona-Rettungsschirm gibt es zusätzlich Sonderhilfen aus Schwerin: Vorgesehen sind 750.000 Euro, um einen Fortbestand des Flughafens zu sichern. Dort ist seit Mitte Januar auch ein Impfzentrum des Landkreises untergebracht.

Weitere Informationen
Schwerin: Der Eingang zu einem Restaurant im Stadtzentrum ist mit zwei Barhockern abgesperrt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Lockdown bis 7. März verlängert: Die neuen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die bis 7. März verlängerten Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Corona in MV
Haupteingang des Rostocker Südstadtklinikums © Südstadtklinikum Rostock Foto: Südstadtklinikum Rostock

Rostock: Klinikum lässt wieder Besucher rein

Mehr als 100 Tage lang war dies nur in Ausnahmefällen möglich. mehr

Eine Frau impft eine Person in den Oberarm. © Colourbox Foto: Aleksandr

Mehrere Fälle in MV: Geimpft, obwohl noch kein Termin

Wie gehen die Landkreise in MV beim Thema Impf-Reihenfolge und Nachrücker genau vor? mehr

Rostock: In einem leeren Klassenzimmer im Innerstädtischen Gymnasium Rostock sind die Stühle hochgestellt. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Landkreis Rostock hebt Präsenzpflicht an Schulen auf

Von Montag an können Eltern im Landkreis entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Alten- und Pflegeheime: Impfkampagne neigt sich dem Ende zu

Noch 7.000 Heimbewohner warten auf die Zweitimpfung. In zwei Kreisen haben alle interessierten Heimbewohner diese bereits erhalten. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: In einem leeren Klassenzimmer im Innerstädtischen Gymnasium Rostock sind die Stühle hochgestellt. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Landkreis Rostock hebt Präsenzpflicht an Schulen auf

Von Montag an können Eltern im Landkreis entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. mehr