Stand: 06.06.2021 07:35 Uhr

Neustrelitz: Betrunkener Motorbootfahrer landet in Ausnüchterungszelle

Ein betrunkener Motorbootfahrer hat in Neustrelitz die Polizei beschäftigt. Der Mann war aufgefallen, weil er mit seinem Boot auf dem Zierker See zwei mit Familien besetzte Flöße bedrängt hatte. Ein Atemalkohltest ergab mehr als 1,8 Promille. Außerdem gab der Mann an, Cannabis kosumiert zu haben. Da der Motorbootfahrer sich nicht ausweisen konnte, nahmen die Beamten den Mann mit zur Polizeidienststelle. Dort sei er wiederholt unkooperativ gewesen und habe weitere Straftaten angekündigt. Daraufhin musste er zum Ausnüchtern in Gewahrsam bleiben. | 06.06.2021 07:34

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Badegäste haben sich bei Lufttemperaturen von über 30 Grad an der 20 Grad kühlen Ostsee eingefunden. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Badewetter in MV: Warnung vor Selbstüberschätzung

Immer wieder kommt es zu Badeunfällen. Die Wasserwacht in MV warnt vor Selbstüberschätzung beim Baden. mehr