Stand: 05.08.2019 16:50 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Neues Schuljahr: 600 neue Lehrer eingestellt

Bild vergrößern
Mit den Neuanstellungen soll auf die anhaltend steigenden Schülerzahlen reagiert werden. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommern hat eine Woche vor Start des neuen Schuljahres rund 600 Lehrer neu eingestellt. Das hat Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) mitgeteilt. Ein Drittel der neuen Lehrkräfte seien Seiteneinsteiger ohne Lehramt. "Wenn man aber den Anteil der Seiteneinsteiger im Lehrerkollegium betrachtet, dann sind es weniger als zehn Prozent", so Martin.

Pflichtunterricht ab erstem Schultag abgesichert

100 Lehrer-Seiteneinsteiger konnten in den Sommerferien ihre pädagogische Qualifikation beginnen. Die übrigen würden sich berufsbegleitend qualifizieren. Insgesamt wollte das Land 700 Lehrer neu gewinnen. Die Ministerin rechnet mit weiteren Einstellungen in dieser Woche. Sie gehe davon aus, dass der Pflichtunterricht vom ersten Schultag an abgesichert ist, so Martin. Linksfraktionschefin Oldenburg sagte, die Landesregierung sei in der Pflicht, alle notwendigen Lehrkräfte zu Beginn des Schuljahres tatsächlich an Bord zu haben.

Informatik und Medienbildung auf dem Stundenplan

Die Zahl der Schüler steigt im kommenden Schuljahr erneut. An den allgemeinbildenden Schulen um 1.300 - die Berufsschulen erwarten rund 400 Jugendliche mehr. Von der fünften Klasse an haben Schüler künftig Informatik und Medienbildung auf dem Stundenplan. Außerdem wurden die Rahmenpläne mehrerer Fächer für digitale Themen überarbeitet. Die Gymnasien gehen ab Klasse elf wieder zurück zu Grund- und Leistungskursen. Die Schüler müssen zwei Leistungskurse wählen, in denen sie auch schriftliche Abiturprüfungen ablegen. Die meisten Grundkurse werden mündlich geprüft. Bildungsministerin Martin betonte, dass sie sich für eine bessere Vergleichbarkeit des Abiturs bundesweit stark machen will.

Weitere Informationen

GEW fordert Maßnahmenpaket für Lehrer

18.06.2019 17:10 Uhr

Mehr Geld, weniger Stunden: Die Lehrergewerkschaft GEW verlangt deutliche Verbesserungen für die rund 12.000 Lehrer im Land - und legt dazu 73 Forderungen vor. mehr

Lehrer-Quereinsteiger werden früher eingestellt

17.06.2019 16:00 Uhr

Die Lehrergewerkschaft GEW begrüßt, dass Lehrer-Seiteneinsteiger in diesem Jahr früher eingestellt werden sollen. Damit können sie rechtzeitig mit dem Unterrichten beginnen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.08.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:30
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin