Der Seenotrettungskreuzer "Nis Randers" in der Fassmer Werft in Niedersachsen.  Foto: Jörg Sarbach

Neuer Seenotrettungskreuzer für den Darßer Hafen

Stand: 11.09.2021 16:06 Uhr

Der Rettungskreuzer wurde am Nachmittag in Berne in Niedersachsen auf den Namen "Nis Randers" getauft. Er soll im Herbst den Kreuzer "Theo Fischer" im Darßer Nothafen ablösen.

Schon seit Ende August war die "Nis Randers" auf der Halbinsel im Einsatz. Für die Taufe jedoch kehrte das Schiff in seinen Heimathafen an die Unterweser zurück. Der Name "Nis Randers" bezieht sich auf die Ballade von Otto Ernst aus dem Jahr 1901, die als Inbegriff für die ehrenamtliche Arbeit der Seenotretter in die Schulbücher einging.

Vollständig aus Spenden finanziert

Der Motor des neuen Kreuzers hat eine Stärke von 4.000 PS - und kann vom Darß aus die vielbefahrene Kadettrinne schnell erreichen. Der rund zehn Millionen Euro teure Neubau wurde ausschließlich durch Spenden finanziert. Der Kreuzer "Nis Randers" wurde im März vergangenen Jahres auf Kiel gelegt und soll nach der Taufe in der Niedersächsischen Fassmer Werft nun zurück zum Darß verlegt werden.

Weitere Informationen
Eine historische Fotografie zeigt ein Ruderrettungsboot auf einem Ablaufwagen. © DGzRS/Die Seenotretter Foto: DGzRS

Vom Strandraub zur Seenotrettung

Bis 1865 leben viele Küstenbewohner vom Strandgut havarierter Schiffe. Hilfe für Seeleute bleibt aus. Das ändert sich mit der Gründung der DGzRS. mehr

Die "Sea-Watch 3" fährt aus dem Hafen von Lampedusa. © picture alliance / Photoshot

Tausende demonstrieren im Norden für zivile Seenotrettung

Zu Aktionen in Braunschweig und Bremerhaven hatten unter anderem die Initiativen "Seebrücke" und "Seawatch" aufgerufen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 11.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskanzler Scholz und Bayerns Ministerpräsident Söder kurz vor den Beratungen der Regierunschefs der Länder mit der Bundesregierung am 4. Oktober. ©  Bernd von Jutrczenka/dpa Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Schwesig hofft auf "zügige Antworten" zur Energiepreisbremse

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin hat verhalten optimistisch auf den Ausgang der Bund-Länder-Beratungen zur Energiekrise reagiert. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Lottokugeln liegen im Herbstlaub. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Uwe Wittbrock/Fotolia.com Foto: Erwin Elsner,Uwe Wittbrock

Höher oder niedriger? Tippen und bei Kunas Herbstlotto gewinnen

Bis zu 1.600 Euro können Sie erspielen. Wer sich verzockt bekommt von uns eine Stefan Kuna Tasse als Trostpreis. mehr

Jan-Philipp Baumgart lehnt an einer Betonwand. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Jan kommt kochen - Jetzt für die Weihnachtsfolgen bewerben

Für die Weihnachtsedition von Jan kommt kochen suchen wir Sie mit Ihrem liebsten Weihnachts-Rezept. mehr

Jugendliche sitzen an einem Laptop - auf dem Bild steht "ARD Jugendmedientag 2022" © ARD

Jetzt bewerben: Spannende Workshops in Schwerin beim ARD Jugendmedientag

Die ARD lädt am 15. November wieder zum Jugendmedientag ein - mit deutschlandweit mehr als 155 Workshops und Talks. mehr