Stand: 23.05.2019 15:24 Uhr

Neue Verordnung geplant: Bibern geht's ans Fell

Umweltminister Till Backhaus (SPD) will noch diesem Jahr ein schärferes Vorgehen in Mecklenburg-Vorpommern gegen den streng geschützten Biber auf den Weg bringen. Im Landtag wiederholte der SPD-Politiker, er werde eine eigene Landesverordnung vorlegen, um Biber im Einzelfall zu vertreiben oder auch zu töten.

Backhaus strebt einheitliches Vorgehen der Behörden an

Dies gelte für den Fall, dass die Nagetiere große Schäden anrichteten. "Wer Artenschutz will, muss auch Möglichkeiten der Bewirtschaftung schaffen", sagte Backhaus am Donnerstag im Landtag in Schwerin. Andere Mittel im Konfliktfall seien unter anderem der Einbau von Dammdrainagen, sogenannter Bibertäuscher, der Rückbau von Biberdämmen sowie die Umzäunung gefährdeter Forstkulturen. Die Anti-Biber-Verordnung soll nicht in Naturschutzgebieten gelten. Ziel ist laut Backhaus ein einheitliches und konsequenteres Vorgehen der Umweltämter in den Landkreisen.

Biber-Bestand wächst und wächst

Der Biber-Bestand sei gut und über die zuletzt geschätzten 2.300 Tiere hinaus angewachsen, so Backhaus. Im Landtag sprachen Redner von bis zu 3.000 Tieren im Nordosten. Auf mehr als der Hälfte des Landesfläche gebe es Biberreviere, so Backhaus weiter. Die Schäden durch Überflutung von Agrarflächen oder Straßen sind laut Umweltministerium allein im vergangenen Jahr auf 500.000 Euro gestiegen.

Geteiltes Echo im Landesparlament

Die CDU-Abgeordnete Beate Schlupp begrüßte die geplante Regelung. Es gehe um einen praxistauglichen Umgang mit dem Biber - also auch um eine Tötung. Der AfD-Abgeordnete Ralph Weber meinte, der Staat sollte Biberschäden eher ausgleichen, anstatt ihn abschießen zu lassen.

Weitere Informationen

Bund erleichtert Abschuss von Wölfen

22.05.2019 10:15 Uhr

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf gebilligt, der den Abschuss von Wölfen erleichtern soll. Lob kommt von Nordministern und Schäfern - Kritik von Naturschützern. mehr

Biber-Angriffe: Bauernverband warnt Hundebesitzer

17.05.2019 17:00 Uhr

Der Bauern- und der Jagdverband MV haben Hundebesitzer vor Angriffen von Bibern gewarnt. Biber könnten äußerst wehrhafte Tiere sein, wenn sie ihren Nachwuchs bedroht sehen. mehr

Biber fällt Baum und beschädigt Boot

22.10.2018 15:00 Uhr

Auf der Müritz-Elde-Wasserstraße wurde eine Motoryacht durch einen umfallenden Baum getroffen. Ein Biber hatte den Baum zu Fall gebracht. Der Bootsführer blieb unverletzt. mehr

CDU und SPD nagen am Biberschutz

15.04.2016 06:00 Uhr

Der Schutzstatus für den Biber soll "angepasst" werden. Die Fraktionen von SPD und CDU wollen einen entsprechenden Antrag im Landtag verhandeln. Das Ziel sind weniger Schäden durch Biber. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.05.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:54
Nordmagazin
03:03
Nordmagazin
00:32
Nordmagazin