Stand: 10.07.2020 16:05 Uhr

Neue Corona-Verordnung gilt: Mehr Freiheiten in MV

Ein Mann mit einer OP-Maske reinigt den Griff eines Einkaufswagens. © Colourbox Foto: -
Zu den im MV-Plan geänderten Einzelmaßnahmen gehört auch die Abschaffung der Einkaufswagenpflicht in Geschäften.

In Mecklenburg-Vorpommern können sich die Menschen seit Freitag wieder ohne strenge Kontaktbeschränkungen treffen. Die Corona-bedingte Höchstgrenze für den öffentlichen Raum von zehn Personen gilt ab sofort nicht mehr. Dagegen bleibt es weiterhin bei der Einhaltung des Abstandsgebots und der Mund-Nasenschutz-Pflicht.

Abschaffung der Einkaufswagenpflicht

Eine der im MV-Plan beschlossenen Einzelmaßnahmen dürfte kleine Einkäufe in Zukunft wieder erleichtern: Die Einkaufswagenpflicht wird ebenfalls ab Freitag abgeschafft. Auch die 50-Meter-Regel, die bislang Corona-bedingt beim Außerhausverkauf galt, beispielsweise beim Eisverkauf, ist nun außer Kraft gesetzt. Nach Anzeige beim zuständigen Gesundheitsamt sollen außerdem Messen unter Auflagen sowie Spezialmärkte wie Töpfer- oder Flohmärkte wieder möglich sein.

Mehr Besucher dürfen zu Veranstaltungen

Die am Freitag in Kraft getretene neue Corona-Schutzverordnung des Landes erlaubt auch wieder mehr Besucher bei Veranstaltungen. In Innenräumen dürfen fortan 200 statt wie bisher 100 Personen zusammenkommen. Im Freien wird die Obergrenze von 300 auf 500 Personen angehoben. In Ausnahmefällen kann auch jeweils die doppelte Anzahl genehmigt werden. Gaststätten dürfen bis 2 Uhr nachts öffnen. Bislang galt Mitternacht als Sperrstunde. Bars, Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Weitere Informationen
Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

Corona-News-Ticker: Nur wenige Covid-Fälle auf Intensivstationen

Beim Klinikpersonal habe die Pandemie aber starke Spuren hinterlassen, kritisiert Divi-Präsident Gernot Marx. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Urlauber steigen in eien Reisebus. © imago/Geisser Foto: imago/Geisser

Tagestouristen: In Reisebussen wieder nach MV

Von heute an dürfen Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern - allerdings nur in Reisebussen. Eine individuelle Anreise mit Auto und Bahn ohne Übernachtung ist weiter nicht erlaubt. mehr

Frühstücksbüffets in Hotels wieder erlaubt

In Hotels dürfen wieder Frühstücksbuffets aufgebaut werden, an denen sich die Gäste selbst bedienen. Mit Busreisegruppen dürfen erstmals seit März auch wieder Tagestouristen ins Land. Zudem fällt die Beschränkung weg, dass Reisebusse wegen des Abstandsgebots nur zum Teil besetzt werden dürfen. Das lässt auch einheimische Reiseanbieter auf eine Belebung des zuletzt völlig zusammengebrochenen Bustourismus hoffen. Individuelle Tagesreisen zu Stränden und Seen oder zu Sehenswürdigkeiten bleiben allerdings weiterhin untersagt. Urlaubsaufenthalte in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen sind seit Wochen schon wieder möglich und wurden auch sehr gut gebucht.

Zuschauer begrenzt bei Sportwettkämpfen erlaubt

In sämtlichen Sportarten sind fortan wieder Training und auch Wettkämpfe vor Zuschauern zugelassen. In Hallen dürfen es maximal 200, im Freien bis zu 500 Besucher sein. Auch dort kann aber auf Antrag die Zuschauerzahl erhöht werden. Die zum Schutz der besonders gefährdeten Bewohner verhängten restriktiven Besuchsbeschränkungen für Pflegeheime und Behinderteneinrichtungen werden zum 13. Juli maßgeblich gelockert. Von Montag an sind dort wieder täglich Besuche möglich.

Weitere Informationen
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 02. Dezember 2022. © NDR

Corona in MV: 883 Neuinfektionen - zwei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 423,8. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 10,1. mehr

Der Schriftzug "Landratsamt" hängt am Gebäude des Landratsamtes Vorpommern-Rügen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Auch CDU wettert gegen Pläne für höhere Landrätebesoldung

Die Kritik an den Plänen von Innenminister Pegel wächst: Die CDU spricht von einem "abenteuerlichen" Vorhaben. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Urteil zum Corona-Schutzfonds: Jubelt der Finanzminister zu früh?

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts zum Corona-Schutzfonds gießen Kritiker wie der Landesrechnungshof Wasser in den Wein. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Landesverfassungsgericht: Corona-Schutzfonds hat Abgeordnetenrechte verletzt

Die AfD-Landtagsfraktion hatte unter anderem gegen den Corona-Schutzfonds des Landes aus dem Dezember 2020 Klage eingereicht. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt! Schützen Sie sich und andere!" klebt an der Zugtür eines ICE der Deutschen Bahn (DB) im Hauptbahnhof. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Corona: Kaderali warnt vor Ende der Maskenpflicht im ÖPNV

Nach Ansicht des Corona-Experten Lars Kaderali käme ein Wegfall der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen zu früh. mehr

Der Rostocker OB-Kandidat Jens Kaufmann. © Jens Kaufmann

Demo-Anmelder und OB-Kandidat Kaufmann vor Gericht

Es geht um Verstöße gegen das Versammlungsgesetz: Mehrfach sollen Auflagen nicht eingehalten worden sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10.07.2020 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Pflegekräfte auf der Intensivstation bei der Arbeit. © Screenshot

Hoher Krankenstand: Angespannte Personallage in Krankenhäusern in MV

Der hohe Krankenstand könne auch in Mecklenburg-Vorpommern zum Problem werden, sagte Gesundheitsministerin Drese bei NDR MV Live. mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr