Stand: 14.08.2020 19:09 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Neue Corona-Fälle an zwei Schulen

In Mecklenburg-Vorpommern sind neue Corona-Fälle an zwei Schulen aufgetreten. Neben der Landeshauptstadt Schwerin ist der Kreis Nordwestmecklenburg betroffen. Dort wurde ein zwölfjähriges Kind an der Regionalschule Schönberg positiv getestet. Das teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit. Das Kind habe sich vermutlich im familiären Umfeld angesteckt, hieß es. Für die fünften und sechsten Klassen der Schule wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet. Davon betroffen sind 110 Kinder sowie sechs Lehrer und eine weitere Betreuerin. Die Schule bleibt geöffnet.

Schwerin: 42 Kontaktpersonen in Quarantäne

In Schwerin müssen 42 Menschen in Quarantäne. Sie hatten Kontakt zu einem positiv getesteten Schüler der Werner-von-Siemens-Schule. Der Unterricht an der Regionalschule könne am Montag weitergehen, weil die Schüler schon vorher entsprechend der Corona-Regeln getrennt wurden, sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD). Am Freitagmorgen hätten Mitarbeiter des Schweriner Gesundheitsamtes die Kontaktpersonen eines Siebtklässlers ermittelt, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Laut Schulleitung ist auch die Mutter des Schülers positiv getestet worden.

Weitere Informationen
Eine Lehrerin unterrichtet eine Schulklasse. © picturedesk Foto: Rainer Unkel

Ministerium: Hygieneregeln an Schulen einhalten

Das Bildungsministerium fordert die Einhaltung der Hygieneregeln an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Auch unter Lehrkräften müsse der Mindestabstand eingehalten werden. mehr

Schweriner Schloss © ndr

Corona-Ticker: Landtag in MV verteidigt Schutzmaßnahmen

Landesregierung und Linke in Mecklenburg-Vorpommern haben das Ansinnen der AfD zurückgewiesen, alle Corona-Beschränkungen zu beenden. Die große Mehrheit der Bevölkerung akzeptiere die Maßnahmen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona-Tests am Wochenende

Die Mitschüler der Klasse und Schüler eines Sprachkurses sind jetzt in Quarantäne; außerdem Lehrer, die die siebte Klasse unterrichtet haben. Die Kontaktpersonen sollen am Wochenende getestet werden. Die Schüler anderer siebter und achter Klassen seien aber keine Kontaktpersonen ersten Grades und müssten deshalb nicht in Quarantäne, so Oberbürgermeister Badenschier.

Ludwigsluster Schule am Montag wieder offen

Nach weiteren negativen Testergebnissen aus Ludwigslust wird auch dort am Goethe-Gymnasium am Montag der Unterricht wieder aufgenommen. Die Schule war am Freitag vergangener Woche geschlossen worden und blieb diese Woche zu. Der vermeintliche Corona-Fall an der Grundschule in Graal-Müritz hat sich als Fehlalarm herausgestellt. Das Probenmaterial des Kindes war stark mit biologischem Material einer anderen Person verunreinigt, hieß es vom Landratsamt des Kreises Rostock. Nach den nun erfolgten Negativ-Tests des Kindes und der Kontaktpersonen könne eine Sars-CoV-2-Infektion des Schulkindes ausgeschlossen werden. Die Schule konnte am Freitag wieder öffnen.

Keine weiteren Infektionen an Rostocker Schule

Nach den positiven Coronavirus-Tests bei vier Kindern einer Rostocker Familie ist an der Borwin-Schule bisher keine weitere Infektion nachgewiesen worden. Das teilte die Stadtverwaltung auf Anfrage von NDR 1 Radio MV am Freitag mit. Am Montag solle die Entscheidung zum weiteren Vorgehen getroffen werden. Nach den positiven Testergebnissen bei zwei Schülern der Borwin-Schule waren am vergangenen Sonntag insgesamt 67 Mitschüler und Lehrer für zwei Wochen in Quarantäne geschickt worden.

Archiv
Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr

Der Mecklenburgische Landtag entscheidet über die Zukunft der MV Werften.

Corona: AfD fordert Kurswechsel von Landesregierung

Der Landtag beschäftigt sich heute mit dem Corona-Krisenmanagement der Landesregierung. Die AfD-Fraktion fordert einen Kurswechsel sowie die Aufhebung aller Verbote und Einschränkungen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

MV: Sieben neue Corona-Infektionen, 1.137 insgesamt

Bis Mittwochnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern sieben weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.137 Infektionen registriert. mehr

Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Nach dem Schulgipfel: Vorbehalte aus MV

Die Ergebnisse des Schulgipfels im Kanzleramt stoßen in Mecklenburg-Vorpommern auf Vorbehalte. Die Gewerkschaften im Land vermissen gute Ansätze. Sie fordern unter anderem mehr Lehrer im Land. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Segelboote dümpeln im historischen Hafen Nyhavn in Kopenhagen. © NDR Foto: Daniel Sprenger

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo gelten Reisewarnungen?

Wegen hoher Infektionszahlen hat das Auswärtige Amt seine Reisewarnungen erweitert. Sie gelten nun auch für die Region Kopenhagen, Dublin und den Großraum Lissabon. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr

Innenminister Lorenz Caffier bei einer Pressekonferenz © NDR

Caffier tritt zur Landtagswahl 2021 nicht mehr an

Er war lange die Nummer 1 der CDU in Mecklenburg-Vorpommern. Nun hat Innenminister Lorenz Caffier seinen Rückzug aus der Politik im kommenden Jahr angekündigt. mehr

Schweinezucht © dpa-Zentralbild Foto: Nestor Bachmann

Schweinepest: Keine Zustimmung für Fleisch-Einlagerung

Weil die Preise für Schweinefleisch fallen, will es Bundesagrarministerin Klöckner vorerst einlagern. Keine gute Idee - finden Agrarexperten in Mecklenburg-Vorpommern. mehr