Auf dem Neubrandenburger Walk of Sport sind drei neue Sport-Asse verewigt worden. © NDR

Neubrandenburg: Drei neue Namen für den Walk of Sport

Stand: 28.08.2021 18:02 Uhr

Ein Olympiasieger und zwei Siegerinnen sind auf dem Walk of Sport in Neubrandenburg verewigt worden: Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss sowie die beiden Kanuten Carola Drechsler und Rüdiger Helm.

Vor mehreren hundert Zuschauern wurden die Bronzeplaketten der Sportlerinnen und des Sportlers in der Nähe des Marktplatzes enthüllt. Zwischen 1976 und 1996 gewannen Kumbernuss, Drechsler und Helm zusammen fünf Mal olympisches Gold. Jede der Bronzeplatten kostet rund 4.000 Euro und wird von Einwohnern, Firmen und Verbänden gestiftet.

Walk of Sport vor einem Jahr eröffnet

Vor einem Jahr war der Kanute Andreas Dittmer der erste, dem diese Ehrung zuteil wurde. Weitere 24 Olympiamedaillengewinner, Welt- und Europameister wurden ausgewählt, künftig ebenfalls auf dem Walk of Sport geehrt zu werden. Die in den Bürgersteig eingelassenen Platten sollen das Zentrum der Stadt mit dem Kulturpark verbinden. Dort steht mit dem Sportgymnasium die Wiege fast aller Neubrandenburger Olympioniken.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.08.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein vom Regen aufgeweichtes Wahlplakat für den Spitzenkandidat der CDU bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Michael Sack, steht an einer Straße am Stadtrand Schwerins, im Vordergrund fährt ein rotes Auto vorbei. © dpa Foto: Jens Büttner

Sondierungen nach der Landtagswahl in MV: Der Ball liegt bei der SPD

Wer koaliert mit wem? Am Tag nach der Landtagswahl hat die SPD alle Fäden in der Hand. Bei der CDU rumort es. mehr