Stand: 18.07.2019 16:19 Uhr

Nachwuchssorgen bei Kranichen

Bild vergrößern
Die Kraniche - auch Glücksvögel genannt - haben in diesem Jahr kaum Nachwuchs.

Die in Vorpommern und an der Mecklenburgischen Seenplatte beheimateten Kraniche leiden unter der Trockenheit. Zwar hätten viele Paare ihre Brutreviere besetzt, sie brüten jedoch nicht, sagte der Leiter des Kranichzentrums Groß Mohrdorf, Günter Nowald. Untersuchungen in den verschiedenen Revieren hätten ergeben, dass zwischen 74 und 85 Prozent der Paare in diesem Jahr keinen Nachwuchs haben.

Feinde kommen an Nester

Das Problem sei, dass die Feuchtbegiete, in denen Kraniche brüten, zunehmend austrocknen. So würden Füchse, Dachse, Waschbären, Marder und Fischotter leicht an die Gelege in den Nestern gekommen. Die Vögel hatten außerdem Probleme, Futter zu finden. Es gebe wenig Insekten und Insektenlarven, die Regenwürmer hätten sich in tiefe Bodenschichten zurückgezogen, so der Kranich-Experte.

Kraniche fliegen in der Abendsonne. © NDR Foto: Klaus-Dieter Garbar

Kaum Kranich-Nachwuchs in MV

NDR 1 Radio MV - Der Tag -

Die Trockenheit sorgt für Nachwuchssorgen bei den Kranichen. Günter Nowald, Leiter des NABU-Kranichzentrums Groß Mohrdorf bei Stralsund, spricht mit Dörte Graner über die Gründe.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Viel Nachwuchs bei den Störchen

Bei den Störchen gibt es dieses Problem nicht. Besonders in der Müritz-Region und im Alt-Kreis Ludwigslust gebe es dieses Jahr viele Küken, so Stefan Kroll von der NABU-Landesarbeitsgruppe. Ein Grund dafür sei, dass die Störche in diesem Jahr früh zurückgekehrt seien, erklärt Kroll. Dann gebe es immer mehr Nachwuchs. Außerdem haben die Störche keine Probleme Futter zu finden. Derzeit gebe es viele Mäuse.

Weitere Informationen

Milder Winter lockt Kranich, Storch und Co.

Zurückkehrende Kraniche, auf ihre Partner wartende Störche, balzende Seeadler: Der milde Winter sorgt in der Vogelwelt Mecklenburg-Vorpommerns für die ersten Frühlingsgefühle. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.07.2019 | 16:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:25
Nordmagazin
04:01
Nordmagazin