Stand: 15.12.2021 14:46 Uhr

Nach Verpuffung in Priborn: Mann noch immer nicht vernehmungsfähig

Noch immer sind die Hintergründe einer Gasverpuffung in einem Wohnhaus in der vergangenen Woche in Priborn bei Röbel (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) unklar. Eine 65-jährige Frau war tot in dem Haus entdeckt worden, ihr Ehemann überlebte schwer verletzt und wurde in eine Spezialklinik nach Berlin gebracht. Er sei immer noch nicht vernehmungsfähig, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt. | 15.12.2021 14:46

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Wolken über dem Staatstheater Schwerin © picture alliance/Rainer Jensen/dpa Foto: Rainer Jensen

Neue Corona-Verordnung in Kraft: Geänderte Regeln in MV

Die neue Verordnung bringt Lockerungen für die Kultur, mehr Ausnahmen von der Testpflicht, aber auch eine Verschärfung der Regeln in der Gastronomie. mehr