Stand: 28.11.2017 15:39 Uhr

NDR Newcomernews: Projekt mit 650 Jugendlichen

Bild vergrößern
"Wenn Schülerinnen und Schüler wissen, wie Medien entstehen, konsumieren sie diese auch anders", sagte Bildungsministerin Hesse.

650 Jugendliche aus 30 Schulklassen aus Mecklenburg-Vorpommern machen beim neuen Medienprojekt des NDR mit. Das Bildungsministerium des Landes unterstützt die "NDR Newcomernews". Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) und die Direktorin des NDR Landesfunkhauses, Elke Haferburg, haben das Projekt am Dienstag in Schwerin vorgestellt.

Drei Jugendliche im Studio.

Crivitzer Schüler machen Nachrichten

Nordmagazin -

Beim Projekt NDR Newcomernews lernen 650 Schüler mithilfe der Profis aus den Redaktionen des NDR, wie Medien funktionieren. Den Start machte das Gymnasium Crivitz.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Informationen und Quellen richtig einschätzen

Im Zeitalter der Digitalisierung sei Medienkompetenz für Schülerinnen und Schüler besonders wichtig, sagte die Bildungsministerin: "Damit meine ich nicht nur das Nutzen von Computern, Tablets und Smartphones, sondern auch den richtigen Umgang mit den Inhalten.“ Schülerinnen und Schüler sollten einschätzen können, von wem die Informationen stammen, um sich damit auch kritisch auseinandersetzen zu können.

Videos
01:09

NDR Newcomernews: Schüler lernen Medienkompetenz

28.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Mit dem Projekt NDR Newcomernews möchte der NDR Schülern helfen, sich im Mediensystem besser zurechtzufinden. Dabei sollen die Jugendlichen auch in der Praxis lernen. Video (01:09 min)

Grundlagen des Mediensystems vermitteln

"Jugendliche sind heute einem großen Medienangebot ausgesetzt, das sich rasend schnell verändert“, erklärte Haferburg. Es werde immer schwieriger, sich eine Meinung zu bilden, Medien zu verstehen und echte Informationen und Quellen von Gerüchten, Halbwahrheiten und Fake-News zu unterscheiden. Mit dem Projekt wolle der NDR Schülerinnen und Schülern Grundlagen des Mediensystems und den verantwortungsvollen Umgang mit Informationen und Quellen vermitteln.

Zweiteiliger Workshop beim NDR und in den Schulen

Die 30 Teilnehmerklassen wurden von einer Jury aus zahlreichen Bewerbungen ausgewählt: Von Gadebusch bis Pasewalk, von Bergen bis Röbel, darunter auch zwei Gruppen aus Förderschulen in Löcknitz und Schwerin. Von Januar bis Juni 2018 lernen die 650 Jugendlichen nun, wie Medien funktionieren. Zunächst lernen die Schülerinnen und Schüler das trimediale Funkhaus in Schwerin kennen: Hörfunk- und Fernsehstudios, die Online-Redaktion und den Produktionsbereich. Im zweiten Teil des Workshops entstehen Beiträge zu eignen Themen. Dazu besucht ein Team mit dem "rollendem Studio" die Schülerinnen und Schüler vor Ort in der Schule.

Weitere Informationen
mit Video

Abi up platt - Fluch oder Segen?

Schüler am Gymnasium Crivitz sollen künftig ein Plattdeutsch-Abitur ablegen können. Die Pläne werden unter Lehrern und Schülern heiß diskutiert. mehr

NDR Newcomernews - Schüler machen Schlagzeilen

NDR 1 Radio MV

Das Medienbildungsprojekt "NDR Newcomernews" hat begonnen und besuchte als erstes das Gymnasium "Am Sonnenberg" Crivitz. Ihre Schlagzeile lautet: "Abi up Platt". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.11.2017 | 17:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:02

Hansas Siegesserie reißt beim 0:3 gegen Lotte

16.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:28

Rostocker Tafel verteilt Weihnachtsgeschenke

16.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
07:41

Forscher suchen Mittel gegen Nierenkrankheiten

16.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin