Stand: 11.09.2019 13:59 Uhr

Mordfall Maria: Keine Revision für Jugendstraftäter

Bild vergrößern
Die beiden Angeklagten sind zu hohen Strafen verurteilt worden. (Archivbild)

Nach dem Urteil gegen den 19-Jährigen von der Insel Usedom wegen Mordes an der schwangeren Maria aus Zinnowitz wird sein Verteidiger keine Revision einlegen. Nach Angaben des Anwaltes endet die Frist zwar erst am Freitag, allerdings sehe sein Mandant die Notwendigkeit zur Behandlung in einer psychiatrischen Haftklinik und sei auch dazu bereit.

Hohe Gefängnisstrafen für beide Täter

Videos
04:43
Nordmagazin

Mord an Maria: Hohe Strafen für beide Angeklagte

Nordmagazin

Wegen des Mordes an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz muss der Haupttäter in den Maßregelvollzug in einer Psychiatrie. Der Mittäter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Video (04:43 min)

Im Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hatte das Landgericht Stralsund beide Angeklagten zu hohen Strafen verurteilt. Der 19-Jährige wurde zu einer zwölfjährigen Jugendhaftstrafe und der Unterbringung in einer psychiatrischen Haftklinik verurteilt, der 21-jährige Angeklagte muss lebenslänglich ins Gefängnis. Das Gericht stellte bei ihm eine besondere Schwere der Schuld fest, demnach ist eine vorzeitige Haftentlassung so gut wie ausgeschlossen. Der Anwalt des älteren Täters hatte am Dienstag beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe Revison gegen das Urteil eingelegt.

Weitere Informationen

Mordfall Maria: Anwalt hat Revision eingereicht

10.09.2019 16:00 Uhr

Nach dem Urteil im Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria auf Usedom hat der Anwalt des älteren Täters Revision eingereicht. Er sagte, er sehe Fehler in dem Urteil. mehr

Mordfall Maria: Hohe Haftstrafen für Angeklagte

06.09.2019 11:00 Uhr

Im Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria auf Usedom ist für den Haupttäter Maßregelvollzug in einer Psychiatrie sowie eine lange Jugendstrafe angeordnet worden. Der Mittäter erhielt lebenslang. mehr

Mord an Maria: Freundin wusste von Mordplänen

22.08.2019 18:10 Uhr

Im Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hat die Mutter ausgesagt. Eine Freundin Marias und des 19-jährigen Angeklagten soll von den Mordplänen gewusst haben. mehr

Mord an Maria: Gutachter haben ausgesagt

29.08.2019 15:00 Uhr

Im Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria haben psychiatrische Gutachter am Stralsunder Landgericht ausgesagt. Sie haben Angaben zur Schuldfähigkeit der Angeklagten gemacht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.09.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:37
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin