Eine  "Phishing-Mail" mit der Betrüger versuchen persönliche Informationen herauszufinden.

Mit E-Mail-Trick: Betrüger buchen Tausende Euro von Bankkunden ab

Stand: 15.10.2021 16:13 Uhr

Im Landkreis Vorpommern-Rügen sind mehrere Bankkunden um ihr Geld betrogen worden. Nach Angaben der Polizei haben die Kunden der Sparkasse und der Pommerschen Volksbank E-Mails von Betrügern erhalten.

In diesen E-Mails wurde den Bankkunden mitgeteilt, dass ihr TAN-Verfahren ablaufe beziehungsweise dass sie ihre Daten überprüfen müssten. Über einen Link in der Mail gelangten die Betroffenen auf eine gefälschte Internetseite, die so aussah, wie die Seite ihrer Bank. Sie meldeten sich mit ihren Zugangsdaten beim Online-Banking an. In einigen Fällen gab es zusätzlich ein Telefonat mit einem angeblichen Bankmitarbeiter.

Gesamtschaden beträgt 45.000 Euro

Direkt nach den Registrierungen erfolgten die Abbuchungen von den Konten - meistens vierstellige Beträge. Insgesamt sind der Polizei Abbuchungen in Höhe von 45.000 Euro bekannt. Die Geschädigten aus Franzburg, Ribnitz-Damgarten, Stralsund und Prohn konnten wenig später nicht mehr auf ihre Online-Konten zugreifen. Laut Polizei verschicken Banken keine E-Mails, in denen Kunden aufgefordert werden, Kontodaten einzugeben.

Weitere Informationen
Eine Frau sitzt mit einer Kreditkarte vor dem Laptop © picture alliance / dpa Foto: Uli Deck

Verbraucherzentralen in MV warnen vor Onlinebetrug

Online einkaufen ist im Lockdown fast die einzige Möglichkeit. Verbraucherzentralen warnen vor unseriösen Angeboten. mehr

Ein Finger liegt auf einer Tastatur mit einem Einkaufswagen-Symbol © imago images / Panthermedia

Vorsicht Fake-Shop: So erkennen Sie Betrüger

Sie locken mit Billigpreisen, kassieren ab, aber liefern nie: Mit diesen Tipps erkennen Sie Fake-Shops. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.10.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Krankenschwester füllt eine Spritze mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wie geht es weiter mit dem Impfen in MV?

Trotz zahlreicher Impf-Appelle kommt der Impfmotor in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor nicht richtig in Fahrt. mehr