Stand: 11.10.2018 18:33 Uhr

Missbrauch in Pfarrei: Beirat für Aufklärung

In Schwerin ist am Donnerstag zum ersten Mal ein neu gegründeter Beirat zusammengekommen, der für die katholische Kirche Mecklenburgs besonders schwere Missbrauchsfälle aufklären soll. Das Gremium soll für eine transparente Aufarbeitung der Fälle in Neubrandenburg sorgen, die zwischen 1946 bis 1975 durch einen inzwischen verstorbenen Gemeindepfarrer an Kindern und Jugendlichen begangen wurde.

Videos
01:11
Nordmagazin

Beirat untersucht Missbrauch in katholischer Kirche

11.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

In Schwerin ist erstmals der Beirat zusammengekommen, der die Verbrechen eines katholischen Priesters in Neubrandenburg aufarbeiten soll. Auch Betroffene sollen mitarbeiten können. Video (01:11 min)

Bislang 14 betroffene Männer und Frauen bekannt

Der beschuldigte Priester Hermann Josef Timmerbeil leitete die Neubrandenburger Pfarrei von 1946 bis 1975. Ihm wird schwerer physischer, psychischer und sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen vorgeworfen. Dem Erzbistum Hamburg sind bislang 14 betroffene Männer und Frauen bekannt. Der Fall gilt als schwerster Missbrauchsfall in der katholischen Kirche Mecklenburgs, die zum Erzbistum gehört.

Geschichten der Betroffenen sollen gehört werden

Der Beirat soll die Taten dokumentieren und wissenschaftlich aufarbeiten, so die Präventionsbeauftragte des Erzbistums Hamburg Mary Hallay-Witte. Dem Beirat, der die Aufklärung der Fälle nun begleiten soll, gehören unter anderen der Psychiater Harald J. Freyberger von der Universität Greifswald und Anne Drescher, die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, an. Auch Betroffene sollen für eine Mitarbeit gewonnen werden. Es soll vor allem ein Forum sein, in dem betroffene Frauen und Männern mit ihrer individuellen Geschichte gehört werden.

Weitere Informationen

Missbrauch: Erzbischof setzt Gutachter ein

Externe Gutachter sollen den jahrelangen sexuellen Missbrauch in der Katholischen Gemeinde in Neubrandenburg aufklären. Einem ehemaligen Pfarrer der Gemeinde wird schwerer Missbrauch vorgeworfen. (18.09.2018) mehr

Missbrauch in der Kirche: Der Fall Timmerbeil

Die Aufarbeitung der schweren sexuellen Missbrauchsfälle im Neubrandenburg der Nachkriegsjahrzehnte spaltet noch heute die katholische Gemeinde. Ein ehemaliger Messdiener erinnert sich. (18.09.2018) mehr

Die Aufarbeitung steht erst am Anfang

Die interne Studie zu sexuellem Missbrauch in Deutschlands katholischer Kirche soll bald vorgestellt werden. Einen Schlussstrich bedeutet sie nicht. Florian Breitmeier kommentiert. (14.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.10.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:10
Nordmagazin

Apfeltag in Zarrentin wirbt für Sortenvielfalt

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:39
Nordmagazin

Basketball: Rostock verliert gegen Paderborn

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:58
Nordmagazin

Kriminalfälle im Schatten der Einheit: BBB

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin