Stand: 20.04.2018 08:54 Uhr

Mirow: Umgehungsstraße verzögert sich weiter

Mit dem Bau der Umgehungsstraße um Mirow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kann frühestens in einem Jahr begonnen werden, so der Leiter des Straßenbauamtes Neustrelitz, Jens Krage. Die Planungen für die etwa acht Kilometer lange Ungehung laufen bereits seit etwa 15 Jahren. Jetzt ist immerhin der Streckenverlauf klar: Die Umgehungstrecke soll wenige hundert Meter vor Mirow beginnen und dann südlich an der Straße nach Peetsch und Starsow in Richtung Vipperow führen. Die Gemeinden Peetsch und Starsow werden über Kreuzungen angebunden. | 20.04.2018 08:48

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:23
Nordmagazin

Rostock: Tod nach Sprung in die Warnow

19.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:41
Nordmagazin

Neonazis: Bewährungsstrafen im Thiazi-Prozess

19.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:29
Nordmagazin

EU-Treffen zum Klimaschutz in Bioenergiedorf

19.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin